Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Vilseck: Verführerische Düfte auf Burg Dagestein - Schneegestöber beim Weihnachtsmarkt

„Die Musiker tun mir schon leid bei dieser Kälte“, meinte eine Besucherin. Doch die Gruppe „Burst“ erwärmte nach dem Motto „Soulful Christmas“ nicht nur sich selber, sondern auch die Herzen der vielen Besucher. Bürgermeister Hans-Martin Schertl eröffnete mit Nachtwächter Tschung und seinen amerikanischen Strykerfreunden den 5. romantischen Weihnachtsmarkt auf Burg Dagestein.

Bereits tags zuvor hatte die „Ramona Fink Gospel Group“ mit einem gut besuchten Konzert in der Pfarrkirche St. Ägidius zum Auftakt des Weihnachtsmarktes alle Register ihres Könnens gezogen.

Am Samstag in den frühen Abendstunden bewegte sich ein Laternenzug zum Burghof. Die Kita-Kinder von St. Josef begrüßten den Nikolaus mit einigen Liedern und freuten sich über seine Gaben. Adventliche Klänge intonierten Bläser des Musikvereins.

Im malerischen Ambiente des Burghofs herrschte reges Treiben. Zahlreiche Kunsthandwerker, Hobbykünstler, Gruppen, Vereine und Verbände boten selbstgemachte Kostbarkeiten und Köstlichkeiten an. Bei Märchenlesungen und einem Bücherflohmarkt genossen die Kleinen die wohlige Wärme des Zehentkastens.

Die Großen aber schätzten nach einem Bummel durch die Budenstadt auch das kulinarische Angebot. Von Kinderpunsch bis Glühsecco, von Eintopf bis Feine Bratwurst an süßer Waffel und vielem anderen mehr, war für jeden Geschmack etwas dabei.

Kräftiges Schneegstöber verwandelte selbst die Besucher am Sonntag in wahre Schneemänner. Dennoch ließ sich kaum jemand vom Besuch des Marktes abhalten. Geschnitztes, Gestricktes, Gebasteltes, Getöpfertes und Gebackenes fand rasch seine Abnehmer, sodass Anbieter und Käufer mehr als zufrieden waren.

Weisenklänge des Nachwuchsorchesters, der Schlichter Turmbläser und der Brass-Band des Musikvereins stimmten auf das schönste Fest des  Jahres ein. Das Christkind verteilte zum Schluss kleine Aufmerksamkeiten. Unterstützt wurde es von Engelchen, die wie Schneeflöckchen in ihren Weißröckchen aussahen.

Nachtwächter Tschung verabschiedete die Besucher mit seinem Neujahrsspruch.

Die Kleinen des Kindergartens Vilseck begrüßten den Nikolaus und sangen für die zahlreichen Besucher

alt

Zur Begleitung des Nikolauses und des Christkindes hatten sich selbst die Engelchen warm eingepackt

alt

Am Sonntag zogen sich die Besucher gerne in den Zehentkasten, den Kirwa- oder Winkelmaierstodl zurück

alt

 

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute212
Gestern420
Aktueller Monat8070
Gesamt747924


Edukation Demenz
 

mraf



Kinaesthetics

kin