Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Hahnbacher Marktfest vom Samstag, den 21. Juli, bis Montag (Nachkirchweih), den 23.Juli

An diesem Wochenende, ab heute Samstag, 21. Juli, bis Montag, 23.Juli, feiert Hahnbach bereits zum 37 Mal das Marktfest anlässlich des Patroziniums der St. Jakobus – Pfarrkirche. Wie schon in den Jahren davor ist viel geboten im Ortskern, in der Hauptstraße zwischen Kirche und oberem Tor.

16 Paare werden dieses Jahr den Kirwabaam austanzen

alt

Samstag, 21. Juli 2018: Bereits ab 13 Uhr wird der Kirchweihbaum und ein Podium an der Kreuzung Ambergerstraße – Hauptstraße aufgestellt. Ab 18 Uhr warten schon Wirte und Standbetreiber auf Kundschaft. Auch die Musikanten sind bereits „vor Ort“. Von Westen herkommend spielt die „Birgl-Musi“ bei der Feuerwehr und beim Paulersen auf. „Andreas Kraus“ spielt in Höhe des Gasthaues Hanserl und „Power“ gibt es beim Fischereiverein und der Jungen Union in Höhe der Raiffeisenbank.

Auftakt macht um 19 Uhr der Festzug mit den Marktbläsern vorne weg. Es folgen die Bürgermeister, Pfarrer, Vertreter der Pfarrei, Markträte und die Mitglieder des Hahnbacher Kulturausschusses. Die Jagdhornbläser der Jägerkameradschaft werden auch aufspielen, wenn der zweite HKA-Vorsitzende Georg Götz das Marktfest feierlich durch Ausrufung des Festtagsfriedens eröffnen wird.

Bürgermeister Bernhard Lindner wird gegen 19.30 Uhr beim Stand des Gasthauses „Paulersen“ den traditionellen Bieranstich vornehmen. Die Verlosung „Vom Beginner zum Gewinner“ werden sicher viele erwarten und auch den Auftritt der „Süßer Plattler“ auf dem Podium.

Der Sonntag, 22. Juli beginnt mit der Aufstellung zum Kirchenzug um 9.15 Uhr am Marktgraben beim Amberger Tor. Die Marktbläser werden wieder den Zug mit den Honorationen und Vereinen anführen. Festgottesdienst ist um 9.30 Uhr mit Pfarrer Dr. Christian Schulz im „Vilstaldom“, der St.Jakobus-Pfarrkirche.

Nach der Eucharistiefeier geht es im Zug mit Musik, Kirwapaaren und Vereinen mit ihren Fahnen und Bannern „Makk affe –Makk oiche“.

Mittagstischangebote gibt es reichlich bei der Feuerwehr und den Wirten und auch für „Nachspeisen“ ist gut gesorgt. Musikalisch wird man von den „Haflingern“ beim Paulersen unterhalten. Beim Gasthof Ritter spielt Karl Goessner und bei der JU legt DJ Mike van Dee auf.

Gegen 15 Uhr werden die „Haflinger“ den Zug der Kirwapaare anführen, welche auf dem Podium ihre einstudierten Tänze zeigen und auch das diesjährige Oberkirwapaar ermitteln werden. Um 18 Uhr zeigt dort die Gruppe der „Highway Stompers“ einige Line-Dances.

Am Kirwamontag, 23. Juli, ist man zur Nachkirchweih eingeladen. Der Katholische Burschenverein und die Mädchengruppe werden in der Amberger Straße zwischen dem Amberger Tor und der B 14 bewirten und auch musikalische Unterhaltung bieten. Dort wird auch der Kirwa-Baam ausgelost.

Von Samstag 13 Uhr bis Sonntag 24 Uhr ist die Hauptstraße gesperrt. Musikdarbietungen sind am Sonntag bis 1 Uhr erlaubt und bis 2 Uhr ist die Ausschankerlaubnis gültig. Am Sonntag sollen Musik und Ausschank allerdings bereits um 23 Uhr enden, da nach dem Abtransport der Tische und Bänke ab 24 Uhr die B 14 wieder zu öffnen ist.

Na dann, PROST! (Foto: awz-hahnbach.de_archiv)

alt

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 21. Juli 2018 um 16:23 Uhr  

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute479
Gestern521
Aktueller Monat9489
Gesamt829021


Edukation Demenz
 

mraf



Kinaesthetics

kin