Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Raiffeisen-Fußball-Camp

Drei Tage Fußball pur am Stück bei tropischen Temperaturen: 60 Nachwuchskicker des SV Hahnbach, unter ihnen ein Mädchen, kamen zum dritten Raiffeisen-Fußball-Camp auf die Josef-Trösch-Sportanlage.

Gleich zu Beginn wurden die sechs bis zwölf Jahre alten Teilnehmer mit Trikots, Käppis, Trinkflaschen und Fußbällen ausgestattet. Die zehn Trainer und Betreuer aus dem Senioren- und Jugendbereich unter der Gesamtleitung von Ralf Schoberth und Stefan Kelsch vermittelten den begeisterten Buben und dem Mädchen unentgeltlich Spielfreude, Technik und Koordination. In den Pausen vertrieben sich die Spieler die Zeit mit Torwand- und Bierkastenschießen.

Einen Rießenspaß hatten die Jungkicker bei den Abkühlungen in Wasserbassins und mit der Rasenbewässerung. Für die Fußballer-gerechte Verköstigung sorgten viele Eltern zusammen mit der Vereinswirtin. Die weitere Betreuung übernahmen Aktive des SV Hahnbach und eine Azubi der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg.

Beim Abschlussturnier auf den Kleinspielfeldern traten sechs Mannschaften unter der stimmgewaltigen Anfeuerung von Eltern und Großeltern an. In einem WM-ähnlichen Modus ging das „Frankreich-Team“ als Sieger hervor, gefolgt von Spanien, Deutschland, Kroatien, Island und England. Alle Akteure wurden mit Urkunden ausgezeichnet. SV-Vorsitzender Hans Luber bedankte sich bei allen Beteiligten für die Unterstützung.

Die gute Nachwuchsförderung finde in den Erfolgen der Senioren ihren Niederschlag. Das Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg, Martin Sachsenhauser und der Hahnbacher Geschäftsstellenleiter Marcel Marquardt hatten mit Marketingleiterin Katja Deinzer nicht nur Komplimente, sondern auch eine Spende von 1.000 Euro zugunsten der Jugendarbeit des SV Hahnbach mitgebracht.

Bürgermeister Bernhard Lindner gratulierte seitens der Marktgemeinde zu der hervorragenden Veranstaltung. Der SV Hahnbach sei beispielgebend für vorbildliche Jugendarbeit.

Mit SV-Vorsitzenden Hans Luber, Geschäftstellenleiter Marcel Marquardt, Bürgermeister Bernhard Lindner und Raiffeisen-Vorstandmitglied Martin Sachsenhauser (hinten von links) freuen sich das Trainer- und Betreuerteam mit den Jungfußballern über drei gelungene Tage

alt

Sehr erfreut waren Geschäftsstellenleiter Marcel Marquardt, Ralf Schoberth, Raiffeisenvorstandsmitglied Martin Sachsenhauser, SV-Vorsitzender Hans Luber und Bürgermeister Bernhard Lindner über 1.000 Euro von der Raiffeisenbank

alt

 

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute242
Gestern554
Aktueller Monat8230
Gesamt802121


Edukation Demenz
 

mraf



Kinaesthetics

kin