Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Vilseck: Tellschützen ziehen Jahresbilanz - Langjährige Mitglieder geehrt

Als Bollwerk im Kreis des Schützengaus Sulzbach-Rosenberg bezeichnet Gauehrenschützenmeister Karl Federer die Schützengesellschaft Tell. Dies wird beim Jahresabschluss mit Proklamation der Würdenträger deutlich.

3. Bürgermeister Heinrich Ruppert lobte das gute Miteinander der drei Großgemeinde-Schützengesellschaften. „Die Stadt Vilseck schätzt die Arbeit aller, die den Schießbetrieb und das gesellschaftliche Leben am Laufen halten“, betonte er und sicherte die Unterstützung der Kommune auch bei größeren Investitionen zu.

Viel Erfolg für die Zukunft wünschten auch Gauehrenschützenmeister Wolfgang Moll und die Vertreter der Nachbarvereine aus Sorghof, Gressenwöhr und Hirschau.

Vilsecks Schützenmeister Georg Schmer dankte dem Stadtrat mit Bürgermeister Hans-Martin Schertl für sein Wohlwollen und die alljährlichen Finanzspritzen. Auch den Schießleitern Georg Pickelmann und Wolfgang Moll, der Standschreiberin Claudia Moll, sowie dem Jugendleitungsteam mit Katrin Specht, Günther Engelhardt und Alfred Hertl sprach er seinen Dank aus. Ebenso würdigte er das Engagement von Ingrid Schmer, die zusammen mit ihrem Helferteam den Bewirtschaftungsbetrieb bestens managt.

Nach einem Lied und besinnlichen Vorträgen zur Adventszeit ehrte der Schützenmeister langjährige Mitglieder für ihre Treue

  • 60 Jahre im Oberpfälzer Schützenbund (OSB) und im Deutschen Schützenbund (DSB) ist Manfred Urbanczyk.
  • Für 50 Jahre bekamen Urkunden und Ehrennadeln Gerhard Bosser, Johann Schmer und Georg Schmer;
  • für 40-jährige Mitgliedschaft Claudia Specht, Elke Uebler, Thomas Weiß und Josef Galler.
  • Gerhard Rauschert erhielt als verdientes Mitglied im OSB das silberne Ehrenzeichen.

Die Jahresmeister und –blattlgewinner freuten sich bei der Siegerehrung, die von den beiden Schießleitern durchgeführt wurde, über Urkunden und Geldpreise.

In allen Klassen und Disziplinen konnten fünf Serien abgegeben werden, wobei die vier besten Serien das Gesamtergebnis bildeten. Jahresmeister mit dem Luftgewehr wurde in der Damenklasse Katrin Specht mit 1482 Ringen.

In der Diszilplin „Luftgewehr Auflage“ siegte Georg Pickelmann mit 1256,7 Ringen, gefolgt von Wolfgang Moll (1239,8) und Alfred Hertl (1225,8). Den ersten Platz bei „Luftpistole Auflage“ holte sich Günter Kaczorowski mit 1216,2 Ringen. Auf den Rängen zwei und drei landeten Josef Singer (1200,7) und Fritz Seegerer (1184,0).

Die Jahresmeisterschaftin der Blattl-Wertung in „Luftgewehr“ gewann bei einer Fünferserie Katrin Specht mit einem 176,5-Teiler. Mit einer herausragenden Gesamtteilerzahl von 42,5 stellte Georg Pickelmann seine Treffsicherheit bei „Luftgewehr und Luftpistole aufgelegt“ unter Beweis und verwies Alfred Hertl (75,5) und Lydia Schmer (90,1) auf die Ränge zwei und drei.

Den Höhepunkt des Abends bildete die Proklamation der neuen Würdenträger für das Jahr 2019. Zur Schützenliesl wurde Lydia Schmer gekürt mit einem 16,4-Teiler; 1. Zofe Claudia Specht, 2. Zofe Katrin Specht. Georg Schüler darf sich Jugendkönig nennen. Mit einem 52,4-Teiler errang Georg Pickelmann den Titel des Schützenkönigs. Ihm zur Seite stehen 1. Ritter Hermann Müller und 2. Ritter Robert Specht jun..

Das Nußschießen fand am Donnerstag, 13. Dezember, ab 18 Uhr statt. Nächster Schießabend am Donnerstag, 10. Januar 2019.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und für besondere Verdienste erhielten (sitzend von links) Johann Schmer, Claudia Specht, Gerhard Bosser, Thomas Weiß; (stehend von links) Schützenmeister Georg Schmer, Gausportleiter Wolfgang Moll, Günter Kaczorowski, Alfred Hertl, Georg Pickelmann, Gerhard Rauschert und Katrin Specht

alt

Vertreter der Nachbarvereine freuen sich mit den neuen Würdenträgern der Schützengesellschaft 1538 Tell Vilseck. (Sitzend von links) Claudia Specht, Schützenliesl Lydia Schmer, Jugendkönig Georg Schüler, Schützenkönig Georg Pickelmann; (stehend von links): Gauehrenschützenmeister Karl Federer, Robert Specht jun., Hermann Müller, Karl-Heinz Schöpf (Bergschütz Gressenwöhr), Günter Heidl (Edelweiß Hirschau) Gausportleiter Wolfgang Moll, Katrin Specht, 3. Bürgermeister Heinrich Ruppert und Alfred Forster (Eichenlaub Sorghof)

alt

 

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute468
Gestern635
Aktueller Monat12666
Gesamt945680


Edukation Demenz
 

mraf



Kinaesthetics

kin