Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Vilseck: Bürgermeister Hans-Martin Schertl feiert 60. Geburtstag

Am 27. Januar konnte Vilsecks Stadtoberhaupt auf zweimal dreißig Lebensjahre zurückblicken. Dies feierte er mit geladenen Gästen und Vereinsvertretern im Rahmen eines Empfangs im Zehentkasten der Burg Dagestein. Am Montag, 28. Januar, ist der Sitzungssaal im Rathaus von 9 – 12 Uhr für Gratulanten offen.

Nach dem Abitur und einer Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten im Landratsamt Amberg-Sulzbach machte Hans-Martin Schertl ein Studium an der Beamtenfachhochschule in Hof, das er als Diplom-Verwaltungswirt abschloss. Nach zweijährigem Verwaltungsdienst im Kreiskrankenhaus Sulzbach-Rosenberg war er ab 1987 stellvertretender Jugendamtsleiter und ab 1991 Leiter der Betreuungsabteilung im Landratsamt.

Seit 17 Jahren ist Hans-Martin Schertl politisch engagiert, war doch schon sein Vater Hans 24 Jahre im Stadtrat und einst Gründer der Wählergemeinschaft „Arbeitnehmer-Eigenheimer“. Den familiären Spuren folgend, kam der junge Familienvater 2002 in den Stadtrat und wurde sofort zum Dritten Bürgermeister gewählt.

Seit dem 4. April 2004 bekleidet er das Amt des Ersten Bürgermeisters und ist nach drei Perioden für seine Freie-Wähler-Gemeinschaft im März 2020 für eine erneute Kandidatur bereit. Im Kreistag ist Schertl seit 2008 kontinuierlich vertreten und setzt sich auch hier für die Belange und das Wohl der Bevölkerung ein.

„Die Zusammenarbeit im Stadtrat war stets konstruktiv und harmonisch“, berichtet Schertl. So konnten viele Baumaßnahmen umgesetzt werden. Die Stadt Vilseck hat in den 15 Jahren seines Wirkens 75 Millionen Euro im Vermögenshaushalt für Investitionen ausgegeben.

Die Burg Dagestein wurde saniert, der Zehentkasten, Kirwastodl und die Musikantenburg fertiggestellt, eine neue Kläranlage gebaut, die Kanalisation in vielen Ortsteilen erneuert, Tiefbrunnen, Wasserwerk und Freibad saniert, Straßen erneuert, Baugebiete erschlossen, sowie die sieben Großgemeindefeuerwehren bestens ausgestattet.

Letzte große Maßnahmen waren die Generalsanierung der Vilsecker Schule und die Errichtung eines neuen Bauhofs. Für 2019 sind die Fertigstellung des Baugebiets Weidenstock und die Erneuerung von Wasserleitungen und Kanälen in Sorghof geplant.

Da ist es gut, dass Schertl eine intakte Familie an seiner Seite hat. Mit Ehefrau Gerlinde und den Kindern Florian und Julia wird er den Geburtstag ausgiebig feiern. Da der Bürgermeister auch Mitglied in zahlreichen Vereinen ist, sind viele Gratulanten zu erwarten.

Besonders ehren wird ihn sein Musikverein, dessen Gründungs- und nun auch Ehrenmitglied er ist. In seiner knapp bemessenen Freizeit spielt der Bürgermeister auf seiner Klarinette gern bei den Dagesteiner Musikanten mit.

Auch beim Roten Kreuz ist er seit 45 Jahren aktiv und bei jedem Blutspendetermin als Helfer dabei. Ruhe findet er beim Angeln und Reisen.

Wir wünschen ihm weiterhin viel Elan und Erfolg in seiner Kommune und zur rechten Zeit die nötige Erholung.

alt

 

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute196
Gestern630
Aktueller Monat11766
Gesamt911608


Edukation Demenz
 

mraf



Kinaesthetics

kin