Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Vilseck: 80. Geburtstag von Waltraud Hammer - Zweimal tausend für zweimal vierzig

Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen! Diesen Spruch des Salesianer-Paters Don Bosco setzte Waltraud Hammer, die ehemalige Wirtin des Gasthofs Hammer, an ihrem 80. Geburtstag in die Tat um. Feiern wollte sie nicht, aber spenden. So durften sich zwei Organisationen über jeweils 1000 Euro freuen.

Der Verein „Vilseck gibt Hoffnung e.V.“ lässt den Betrag dem Aidsprojekt von Pater Gerhard Lagleder in Südafrika zukommen. Dies versicherte Vorsitzender Franz-Josef Einhäupl bei der Spendenübergabe.

Michaela Leitl, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins „Flika“, der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum St. Marien, freute sich ebenfalls über die großzügige Zuwendung von Frau Hammer. Sie versicherte, dass das Geld zurzeit vor allem in das Kinderbetreuungs-Zimmer am Eingang des Klinikums investiert wird.

Während Angehörige einen Krankenbesuch machen, werden hier in der Zwischenzeit Kinder aller Altersstufen von qualifizierten Fachkräften betreut. Des Weiteren unterstützt und begleitet „Flika“ Kinder und Jugendliche und deren Angehörige im Krankheitsfall.

Große Freude herrschte über zwei Spenden, die Waltraud Hammer anlässlich ihres 80. Geburtstages überreichte.

(Von links) Franz-Josef Einhäupl und Thomas Götz vom Verein „Vilseck gibt Hoffnung“, Jubilarin Waltraud Hammer und Michaela Leitl, stellv. Vorsitzende des Fördervereins „Flika“

alt

 

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute33
Gestern670
Aktueller Monat14520
Gesamt967043


Edukation Demenz
 

mraf



Kinaesthetics

kin