Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Vilseck: „Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!“ - Preisverleihung auf Burg Dagestein

Spannend ist es bis zum Schluss. Nach einem fröhlichen Kinderfest überreicht Landrat Richard Reisinger die Preise des Wettbewerbs „Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!“. Sieben Obst- und Gartenbauvereine (OGV) aus dem Landkreis hatten sich am bayernweiten Kinder- und Jugendwettbewerb beteiligt und feierten den Abschluss der Aktion mit einem unterhaltsamen Programm, zusammengestellt vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Amberg-Sulzbach.

Die Teilnehmer aus Edelsfeld, Fürnried, Freudenberg/Wutschdorf, Kastl, Iber, Großschönbrunn und Sigl staunten nicht schlecht, als die Ritter von der Zarg die Grüße des Bischofs von Bamberg, des einstigen Burgherrn auf Dagestein, überbrachten.

Bürgermeister Hans-Martin Schertl freute sich über das große Engagement des Kreisverbandes und über die vielen Kinder, die mit ihren Angehörigen den Kirwastodl in Beschlag genommen hatten. Er dankte dem OGV Sigl für die gute Bewirtung an diesem Nachmittag.

Mit ihrem Leiter Uli Radl zeigten die Weißenberger Dorfspatzen gleich bei ihrem ersten Auftritt, was sie gesanglich draufhaben. Und zudem sahen sie flott aus, denn der Bräuer-Michl aus Edelsfeld hatte ihnen neue T-Shirts gespendet.

Da krähte das Giggerl hinter mein Vodern sein Stodl und lockte sogar eine Seeschlange ans Licht. Zauberclown Sirbas  entführte mit Abrakadabra ins Reich der Magie, und sein Begleiter Jonny jonglierte gar mit fünf Bällen gleichzeitig.

Landrat und Kreisverbandsvorsitzender Richard Reisinger würdigte stolz und glücklich die Jugendarbeit und die einfallsreichen Unternehmungen der einzelnen Vereine. „Dadurch hat der Nachwuchs die Vielfalt und den Wert der Natur hautnah erfahren“, freute er sich über den Wettbewerbserfolg. Im Rahmen der Streuobstaktionen seien umfangreiche Kenntnisse in Obstbau, Handwerk und Brauchtum an die nächste Generation weitergegeben worden.

Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt, und deshalb hatte die Jury die Qual der Wahl. Da gab es jede Menge zu bewerten: Das Anlegen von Streuobstwiesen, das Veredeln und Pflanzen von Bäumen, Bestimmung der Obstsorten, das Mähen und Heumachen, Brot- und Kuchenbacken, Herausgabe eines Koch- und Anleitungsbuches, Bau eines Insektenhotels und einer Trockenmauer und vieles andere mehr.

Der erste Preis, eine große Saftpresse, ging an den Gartenbauverein Iber und Umgebung mit seinem Vorsitzenden Eduard Eckl. Hinzu kam die Einladung zu einer Fahrt nach Wassertrüdingen zur Gartenschau mit Abschlussveranstaltung des Bayerischen Landesverbandes am 30. Juni.

Für Platz zwei wurden gleich zwei Sieger ermittelt. Mit jeweils einer kleinen Saftpresse belohnten Landrat Richard Reisinger und Kreisfachberaterin Michaela Basler den OGV Großschönbrunn und den Verein für Gartenbau und Landespflege aus Kastl.

Den dritten Preis, ein Dörrgerät, gewann der OGV Freudenberg/Wutschdorf.

Die erfolgreichen Teilnehmer am Kinder- und Jugendwettbewerb „Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!“ werden von Landrat Richard Reisinger (hinten, fünfter von links) und Kreisfachberaterin Michaela Basler (links) geehrt. Vilsecks Bürgermeister Hans-Martin Schertl (hinten Mitte) freut sich mit den Siegern über die gelungene Veranstaltung auf Burg Dagestein

alt

Mit ihrem Leiter Uli Radl und vielen flotten Liedern tragen die Weißenberger Dorfspatzen zum Gelingen des Abschlussfestes bei

alt

Staunend verfolgen die Kinder die magischen Vorführungen von Zauberclown Sirbas und seiner Assistentin Emma. Jongleur Jonny (rechts) wartet auf seinen Auftritt

alt

 

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute24
Gestern639
Aktueller Monat14276
Gesamt986372


Edukation Demenz
 

mraf



Kinaesthetics

kin