###
 

Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Bürgermeister Bernhard Lindner zapft 1. Fass Bockbier an - Nicht ein Tropfen geht daneben

Keine lange Pause gönnten sich die Hahnbacher nach den, für gar mache, anstrengenden Faschingstagen und folgten zahlreich dem Ruf zum Bockbieranstich auf den heiligen Berg der Hahnbacher in die Frohnbergwirtschaft.

Zur Freude der Wirtsleute und vieler Gäste hatte Braumeister Wolfram Seebauer von der Regensburger Bischofshof-Brauerei die Oberpfälzer Bierkönigin Karina I. sowie die Bierprinzessinnen Sophia I. und Julia II. mitgebracht.

Als Bierfachmann gab er Einblicke in die Besonderheit des Weltenburger Asam-Bocks und dessen Wirkung mit einer Stammwürze von 18 Prozent und einem Alkoholgehalt von 6,9 Prozent. Bürgermeister Bernhard Lindner hatte die Ehre, das erste Fass (Freibier) des besonderen Gerstensaftes anzustechen.

Offensichtlich beherzigte er die Anweisungen des Braumeisters und erledigte seine Sache mit nur zwei Schlägen völlig verlustfrei. Zu fortgeschrittener Stunde gab es für die Gäste in stimmungsvoller Atmosphäre bei einem Quiz zum Thema Bockbier bierige Preise zu gewinnen.

Nicht ein Tropfen ging beim Anstich durch den Bürgermeister unter Assistenz von Frohnbergwirt Herbert Lindner (links) und Braumeister Wolfram Seebauer (dritter von rechts) sowie den Oberpfälzer Bierhoheiten verloren

alt

 

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute107
Gestern645
Aktueller Monat9979
Gesamt1002176


Edukation Demenz
 

mraf



Kinaesthetics

kin