Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

25. Dankeschönfest für die Pflegefamilien aus dem Landkreis auf dem Hahnbacher Frohnberg

Es ist ein durchaus sensibles Thema, doch dieses rückte in den Hintergrund, als viele Kinder und Erwachsene bei herrlichem Sommerwetter zum 25. Dankeschönfest für die Pflegefamilien aus dem Landkreis zusammenkamen. Der Sozialdienst Katholischer Frauen (SkF) nimmt seit jeher diesen Tag in die Hand und hatte auf den Frohnberg bei Hahnbach eingeladen.

Vorsitzende Marianne Gutwein betonte, dass mit dieser Veranstaltung den Pflegeeltern für deren oftmals schwierige und verantwortungsvolle Aufgabe persönliche Wertschätzung und Anerkennung entgegengebracht werden solle. Mit zunächst fremden Kindern deren Probleme und Schwierigkeiten auszuhalten und sie in ein gutes Leben zu führen, erfordere neben Enttäuschungen viel Liebe, Einfühlungsvermögen und Ausdauer.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 168 Vollzeit-Pflegekinder bei Familien im Landkreis untergebracht und wurden von den Mitarbeiterinnen im Pflegekinderdienst betreut. Um diese Situation bewältigen zu können, sei ein hohes Maß an Kraft und Einsatz bei der Suche nach der bestmöglichen Unterbringung in Pflegefamilien gefragt.

Eine weitere Unterstützung sei die Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendamt. Dessen stellvertretende Leiterin, Sabine Schröther, wandte sich dankend an die Pflegeltern, die einen „wertvollen Dienst“ leisten würden. Der SkF sei ein unverzichtbarer Partner in der Kinder- und Jugendhilfe.

Eine Besonderheit des Nachmittags bildete die Verabschiedung der Sozialarbeiterin grad. Eva Wolf. Über 40 Jahre war sie in diesem Fachbereich tätig und hat von der ersten Minute den Pflegekinderdienst mit aufgebaut und geprägt. Ihr Name war untrennbar mit dem SkF und dem Pflegekinderdienst verbunden. Mit großem Applaus wurde ihr für ihr Engagement und ihr fachliches Wissen von den Anwesenden gedankt.

Hahnbachs dritte Bürgermeisterin Evi Höllerer freute sich, dass dieses Fest wieder auf dem Frohnberg stattfand. Es sei eine anspruchsvolle Aufgabe, den Kindern als schwächsten Gliedern unserer Gesellschaft eine zuverlässige Versorgung und eine ordentliche Erziehung auf dem Weg ins Erwachsenenwerden zu ermöglichen.

Für das leibliche Wohl wurde mit der Übernahme der Getränkekosten durch Landrat Richard Reisinger und mit Gebäck der Hahnbacher KAB-Frauen gesorgt. Die örtliche Frauen-Union spendierte erfrischendes Eis. Viele Spielmöglichkeiten für die Kinder ermöglichten den Pflegeltern einen ungezwungenen Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Als Überraschung kam ein Einsatzfahrzeug des BRK und dessen Helfern, in dem die Kinder das Innenleben erkunden und probeliegen durften.

Mit den Mitarbeitern von SkF und Jugendamt wurde Eva Wolf (dritte von rechts) von SkF-Vorsitzender Marianne Gutwein und Landrat Richard Reisinger (von rechts) sowie stellvertretender Jugendamtsleiterin Sabine Schröther (fünfte von rechts) in den Ruhestand verabschiedet

alt

Viel Mühe gaben sich beim Dankeschönfest des SkF die Mädchen, um die Kinder beim Schminken in witzige Gestalten zu verwandeln

alt

 

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute121
Gestern668
Aktueller Monat4105
Gesamt1052401


Edukation Demenz
 

mraf



Kinaesthetics

kin