2. Bayerische Demenzwoche vom 17. bis 26. September 2021 - Umfangreiches Programm

Christine Hecht (1.v.r.) vom Netzwerk Gesundheitsregion plus Amberg / Amberg-Sulzbach hat die Beiträge und Veranstaltungen zur zweiten Bayerischen Demenzwoche koordiniert

Vom 17. bis 26. September 2021 möchte das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege mit der zweiten Bayerischen Demenzwoche Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen in den Mittelpunkt stellen.

Die Mitglieder und Partner des Netzwerks Gesundheitsregion plus Amberg / Amberg-Sulzbach haben aus diesem Anlass ein buntes Programm mit Vorträgen, Mitmachaktionen, Filmbeiträgen und einem Demenzparcours zusammengestellt.

Besucherinnen und Besucher bekommen dadurch die Möglichkeit, sich vielfältig mit dem Thema Demenz und der Bedeutung für Betroffene sowie Angehörige auseinanderzusetzen.

Veranstalter sind die AOVE-Koordinationsstelle „Alt werden zu Hause“, das Bayerische Landesamt für Pflege, die Fachstelle für Demenz und Pflege Oberpfalz sowie der SEGA e.V., das Gesundheitsamt Amberg-Sulzbach, die Fachstelle für Pflegende Angehörige beim Malteser Hilfsdienst e.V, das St. Anna Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg und das Ärztenetz UGOM.

Alle Beiträge und Aktionen in der Region hat Christine Hecht, Geschäftsstellenleiterin des Netzwerks Gesundheitsregion plus Amberg / Amberg-Sulzbach, koordiniert und in einem Veranstaltungskalender zusammengefasst, Sie finden diese unter:

http://www.altwerdenzuhause.de/cms_showpdf.php?pdfname=2021_FlyerDemenzwoche

Die einzelnen Veranstaltungen finden sich auch unter: https://www.aove.de/veranstaltungen/

Zudem sind ab 20. September über das Gesundheitsamt Amberg-Sulzbach sowie über SEGA e.V. und Fachstelle für Demenz und Pflege Oberpfalz nach Terminvereinbarung Erlebnistäschchen mit Anregungen und Materialien für Erinnerungsarbeit in Seniorengruppen erhältlich.

  • Aufrufe: 189
AWZ-HAHNBACH