Pflege ist system- und lebensrelevant - KDFB zum Internationalen Tag der Pflege

„Die System- und Lebensrelevanz von Pflege, die täglich von hauptberuflichen Kräften in Kliniken, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sowie von pflegenden Angehörigen geleistet wird, ist un-übersehbar und muss deutlich honoriert und gestärkt werden“, erklärt Monika Arzberger, Vizepräsidentin des Katholischen Deutschen Frauenbun-des e.V. (KDFB) zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai.

Weiterlesen

Postkarten mit alten Hahnbacher Motiven ab sofort im Rathaus in Hahnbach erhältlich

Ab sofort können im Rathaus Postkarten mit alten Hahnbacher Motiven erworben werden. Der Preis beträgt 0,50€/Stück. Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Götz, Tel. 09664 913412 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen

1945: Wiedereinsetzung der Hahnbacher Schulschwestern in den Dienst

1944 zählte der Konvent immerhin 26 Schwestern. Im Juni 1945 beantragte der Gemeinderat die Wiedereinsetzung der Schulschwestern in den Dienst und drei von ihnen durften ihre ursprüngliche Tätigkeit sofort wieder aufnehmen: Schwester Relindis Mayer, die auch die Schulleitung bis 1950 übernahm, Schwester Patrona Schwaiger und Schwester Fredeburga Pruner, die bis 1953 lehrte.

Weiterlesen

Hahnbach im 17. Jahrhundert -Teil 2 - Schwere Zeiten

Große Dramen spielten sich im 17. Jahrhundert immer wieder in „wildem Feuer“ (S.463), in Feuersbrünsten ab. Mehrfach brannte z.B. das Mulzhaus des Bürgermeisters Simon Trösch (S. 486 f). In den Aufzeichnungen weiß man von verheerenden Feuern in den Jahren 1621, 1643, 1646, 1652, 1653, 1668 und 1674, bei denen oft „der halbe Markt“, sprich die Straßenseite, auf der das Feuer ausbrach, ein Raub der Flammen wurde und ihre Bewohner obdachlos und fast mittellos hinterließ

Weiterlesen

Vilseck: Zunftstangen wieder zünftig beisammen - Zeichen der Handwerksinnungen restauriert

Stadtpfarrer Pater Robin Xavier (rechts) und Kirchenpfleger Thomas Pröls (links) freuen sich über die Rückkehr der von Marold Niedersteiner (Mitte) restaurierten Zunftstangen und hoffen, dass sie bei der Fronleichnamsprozession 2022 wieder durch die Straßen getragen werden können

Ein geeigneter Aufbewahrungsplatz im Gotteshaus wird noch gesucht.

Weiterlesen

Rieden-Vilshofen: Der katholische Pfarrer i.R. BGR Rudolf Schubach ist in Rieden verstorben, beweint von Frau, 8 Kindern, 8 Enkeln und 4 Urenkeln

Bischöflich Geistlicher Rat , Pfarrer in Ruhe Rudolf Schubach, verstorben am 24. April 2021

Voller Trauer erfuhren die Gläubigen der Pfarreien Rieden und Vilshofen vom Ableben des Bischöflich Geistlichen Rates Rudolf Schubach, der am späten Abend des 24. Aprils 2021 im Alter von 90 Jahren unerwartet verstorben war. Seit 2001 verbrachte er in Vilshofen mit seiner Ehefrau Edith seinen Ruhestand.

Weiterlesen

Nach zweijähriger Aufzucht und Pflege pflanzreife Bäume mit üppigen Wurzelballen an die Kinder zur eigenen Anpflanzung in den heimischen Gärten verteilt

Mit den Kindern und Eltern freut sich Vorsitzender Edi Eckl (zweiter von rechts) über die erfolgreiche Apfelbaumzucht

Einen großen Stellenwert genießt beim Gartenbauverein Iber und Umgebung die Heranführung der Kinder und Jugendlichen an das Vereinsleben. So beteiligten sie sich neben verschiedenen Aktionen wie Blumenzwiebelstecken, Pizzabacken oder Ferienprogramm auch seit 2019 am Wettbewerb des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege: „Streuobst-Vielfalt-Beiß rein!“

Weiterlesen

AWZ-HAHNBACH