Stärkster Mann der Welt - Ein Vilsecker - Ankronus vor 80 Jahren interviewt

Vor 80 Jahren, am 19. Februar 1942, stand es in der Amberger Zeitung: „Der stärkste Mann der Welt – ein Vilsecker! Der Eisenkönig Ankronus darf sich seit langer Zeit unangefochten als stärkster Mann der Welt bezeichnen“

Wer aber steckt hinter dem Künstlernamen Ankronus? Ein Mann, der kaum mehr als 1,70 m groß und 142 Pfund schwer war, jedoch ungeahnte Kräfte besaß.

Weiterlesen

„Besondere Menschen“ in Hahnbach heute Teil 9 - Ludwig Graf, erster ehrenamtlicher Heimatpfleger Hahnbachs

Unsere Gemeinde feiert dieses und nächstes Jahr die früheste nachgewiesene amtliche Erstnennung vor 900 Jahren. Viele Persönlichkeiten brachte sie hervor. Aber auch in unseren Tagen gibt es „besondere Menschen“, die hier in loser Reihenfolge vorgestellt werden.

Einer davon ist auch der sehr geschätzte Ludwig Graf

 

Ludwig Graf wurde am 11.11.1943 im Amberger Krankenhaus geboren. Sein Vater Ludwig Graf (*24.5.1914) war gelernter Schmied, arbeitete aber dann als Versicherungskaufmann. Die Mutter Amalie (*18.10.1915), eine geborene Huber war nach ihrer Hauswirtschaftslehre das Herz des Haushalts in der Hauptstraße 25 mit den vier Kindern, den Söhnen Ludwig und Rudolf und den Töchtern Gerlinde und Ingeluise.

Weiterlesen

Fledermaus-Reiniger beseitigen die Hinterlassenschaften in der Wochenstube der Großen Mausohr-Fledermäuse auf dem Dachboden der Pfarrkirche St. Jakobus in Hahnbach

„Ganz oben in der Kirche regiert ein Matriarchat“ weiß Rudolf Leitl (2. von links), der weit über die Oberpfalz hinaus bekannte Hohenfelser „Fledermauspapst“ aus Amberg

Gemeinsam mit Rosmarie Rauch, der Mesnerin der Hahnbacher Kirchen, mit Markus Heidlinger und Franz-Josef Rauch reinigte er den Dachboden von Hahnbachs Pfarrkirche St. Jakobus vom „Guano“ der dort schon lange beheimateten Fledermäuse.

Weiterlesen

„Runa Masi“ e.V. engagiert sich für Wasserprojekte in Bolivien

Trinkwasserprojekt der Gemeinde Suchu in Bolivien kurz vor dem Abschluss

Seit vielen Jahren engagiert sich ein kleiner Verein namens „Runa Masi“, was so viel heißt wie „Wir sind Freunde“ für Wasserprojekte in Bolivien. Nun ist dort derzeit aber das größte Problem die Corona-Pandemie. Deshalb hat sich die Vorstandschaft unter Hans Bauer, Marianne Moosburger und Eva Mayerhöfer-Dötsch entschlossen, mitzuhelfen, den Menschen, die dadurch ohne Einkommen sind, eine Palette an Arbeiten und Dienstleistungen anzubieten.

Weiterlesen

Ingrid Schneider – Schulleiterin der Grund- und Mittelschule Hahnbach oder „Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum“

Ingrid Schneider – Schulleiterin der Grund- und Mittelschule Hahnbach

„Mehr Akzeptanz statt Toleranz“, mehr „Annehmen statt Aushalten/Dulden“ ist neben einer „wertschätzenden Achtsamkeit“ zu einem ihrer Leitmotive von   geworden, mit denen sie durchs Leben geht und die Hahnbacher Schule sicher gut durch manche „Strudel“ leiten wird.

Weiterlesen

"Die wilde Jagd vom Oberland" - Märchenhafte Familienwanderung, Sonntag, 23. Januar ab 14:30 Uhr, Freudenberg

Am Sonntag, den 23. Januar 2022 findet von 14:30 – 16:00 Uhr in Freudenberg eine märchenhafte Familienwanderung „Die wilde Jagd vom Oberland“ statt. Die AVOE lädt zusammen mit dem Heimat- und Kulturverein Freudenberg ein, in die Märchenwelt der Vorfahren einzutauchen.

Treffpunkt: Naturhof Landfreude, Hainstetten 13, 92272 Freudenberg. Gebühr: Erw. 4, Ki. 3 Euro.

Anmeldung erforderlich bei AOVE, Telefon: 09664 9539720, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder online unter www.aove.de.

Weiterlesen

Vilseck: Winterlicher Gruß aus den Vilsauen

Ein lustiges Schneegesicht grüßt aus den Vilsauen

Wenn auch der Fitness-Parcours verträumt und verlassen liegt, genießen doch einzelne sportliche Spaziergänger die winterliche Pracht und freuen sich an den Kleinigkeiten am Wegesrand. Wer da nicht schmunzelt, hat auch sonst nichts zu lachen!

Vilseck: Sternsinger von St. Ägidius hoffen auf Spenden

Die Sternsinger der Pfarrei St. Ägidius feierten mit Pfarrvikar Pater Jimmy Joseph (rechts) und Diakon Dieter Gerstacker den Festgottesdienst in ihren Königsgewändern mit

In der Hoffnung, nächstes Jahr wieder von Haus zu Haus ziehen zu können, feierten die Sternsinger der Pfarrei Vilseck den Festgottesdienst am Tag der Erscheinung des Herrn in ihren Königsgewändern mit.

Weiterlesen

„Besondere Menschen“ in Hahnbach heute Teil 8 - Erich Kelsch, Hahnbach

Wer kennt ihn nicht, den Kelsch Erich mit seiner vorzeigbaren Hobbykakteenzucht in der Lindenstraße?

Aus Hahnbach ist er wahrlich nicht mehr wegzudenken, und das nicht zuletzt, weil er einfach da ist, wo er gebraucht wird. Oft hatte er „Glück im Unglück“ im Leben, meint er resümierend und so sei er grundsätzlich mehr als zufrieden und dankbar, wenn er nur helfen könne und wenn er „unter die Leut‘ kommt“.

Weiterlesen

AWZ-HAHNBACH