Links rund um Hahnbach

LinkBeschreibung
Gemeinde Hahnbach  
Katholische Pfarrgemeinde Hahnbach  
Amberger Bauernmarkt Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über unsere Höfe, unsere Produkte und Produktionsweisen. Klicken Sie dazu in der Karte auf den jeweiligen Anbieter oder wählen Sie rechts einen Anbieter aus. Weiter unten finden Sie die Anbieter nach Produkten aufgeschlüsselt.
CSU/FU Hahnbach Meldungen aus der CSU Hahnbach, FU Hahnbach, CSU Süß und der Welt
Jägerkameradschaft Hahnbach Ein kameradschaftlicher Zusammenschluss von ca. 70 Jägerinnen und Jägern aus dem Gemeindebereich Hahnbach und Umgebung.
Katholischer Burschenverein Hahnbach Der Zweck des Vereins ist die Förderung des Christentums, der Jugend, der Kultur, sowie der Pflege von Brauchtum
Hahnbacher Marktbläser Die Hahnbacher Marktbläser (HMB), sind eine Schar junger und junggebliebener Musikerinnen und Musiker, die sich und und ihre Zuhörer mit traditioneller und moderner Blasmusik erfreuen.

Die HMB bieten Instrumentalausbildung aus eigener Hand und zu fairen Preisen für fast alle Blasinstrumente und Schlagzeug an. Wenn Sie oder ihr Kind also Interesse haben ein Instrument zu lernen, dann sprechen Sie die Hahnbacher Marktbläser doch einfach an.

Links zum Thema Alt werden Zuhause

LinkBeschreibung
Kinaesthetics Deutschland  
Altwerden zu Hause, AOVE Projekt  
Verein zur Förderung der Seelischen Gesundheit im Alter im Landkreis Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg e.V. (SEGA) Demente Menschen im Alter brauchen Hilfe.

Das Ziel von SEGA ist deshalb:

Förderung des Bewusstseins über seelische Erkrankungen im Alter in der Öffentlichkeit und Bereitstellung von Beratungs- und Versorgungsangeboten für den betroffenen Personenkreis und seine Angehörigen.

SEGA unterstützt mit seinen Aktivitäten die „Gerontopsychiatrische Koordinationsstelle (GKS)“ im Sozialpsychiatrischen Zentrum Amberg des Diakonischen Werkes Sulzbach-Rosenberg.
Konfetti im Kopf "Konfetti im Kopf" - eine außergewöhnliche Kampagne zum Thema Demenz
Bund ohne Namen Bund ohne Namen, die Bewegung für mehr Herz in unserer Welt

• wurde von Phil Bosmans, dem großen
flämischen Menschenfreund, gegründet
• verbreitet durch Impulskarten die Botschaft
des Herzens
• unterstützt durch soziale Hilfsprojekte
Menschen in Not
• wird finanziert durch Spenden,
Verkaufserlöse und ehrenamtliche Mitarbeit
• wendet sich an alle Menschen guten
Herzens …
Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe Das Leistungsangebot umfasst die Information, Aufklärung und Beratung, Unterstützung der Forschungsförderung und Fortbildung der medizinischen Berufe. Die Stiftung tritt für die Gesundheitsförderung sowie die Verbesserung der Prävention, Akutversorgung und der Rehabilitation des Schlaganfalls ein.
Schlaganfall-Spezialstation am Klinikum St. Marien Amberg Nach Einsetzen der ersten Symptome eines Schlaganfalles muss sofort der Notarzt oder der Rettungswagen gerufen und die sofortige Klinikeinweisung veranlasst werden.
Wegweiser durch die digitale Welt – Für ältere Bürgerinnen und Bürger „Wegweiser durch die digitale Welt – Für ältere Bürgerinnen und Bürger“
Ambulanter Gerontopsychiatrischer Verbund Bayern -Oberpfalz- Ein Zusammenschluss von Fachleuten aus der ambulanten gerontopsychiatrischen Versorgung in Bayern
Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen WirklichkeitMenschen können in verschiedenen Lebenslagen hilfe- und pflegebedürftig sein. Die vorliegende „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“ soll die Rolle und die Rechtsstellung dieser Menschen und ihrer Angehörigen stärken und Informationen und Anregungen bei der Gestaltung des Hilfe- und Pflegeprozesses gewähren.
Aktion Demenz Aktion Demenz ist eine deutschlandweite bürgerschaftliche Initiative, die sich als Netzwerk versteht.

Ihr Ziel ist es, Mitbürgerinnen und Mitbürger dafür zu gewinnen, sich für Wohlergehen und gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Demenz und ihrer Begleiter zu engagieren.
nullbarriere barrierefrei behindertengerecht planen - bauen – wohnen
Hirnliga e.V. - Deutschlands Alzheimer Forscher Von den heute in Deutschland lebenden etwa 1,4 Millionen Demenzkranken leiden etwa 1 Million an der Alzheimer-Krankheit. Bislang werden ca. 80 Prozent der Erkrankten zu Hause durch Angehörige gepflegt.

Die Begleiterscheinungen der Alzheimer-Krankheit erfordern von den Angehörigen sehr viel Kraft, Ausdauer und Verständnis.

Helfen wird leichter, wenn man weiß, wie die Krankheit sich äußert.
Grundsatzstellungnahme "Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz in stationären Einrichtungen" Diese Grundsatzstellungnahme möchte professionell Pflegende und ehrenamtlich
Unterstützende sowie pflegende Angehörige informieren und im Pflegealltag
unterstützen.
Klinikum St. Marien Amberg Wichtige Rufnummern:

• Zentrale Notaufnahme: 09621/38-1339
• Kreißsaal: 09621/38-1380
• Vermittlung/Information: 09621/38-0
Serviceportal Wegweiser-Demenz Allgemein verständliche Texte klären üer Alzheimer und andere Formen von Demenz auf und erläutern Therapie-, Pflege- und Hilfsangebote. Weitere Rubriken informieren über gesetzliche Leistungen sowie Rechte und Pflichten von Demenzkranken, ihren Angehörigen sowie Betreuerinnen und Betreuern.
Handlungsempfehlungen für Wohnen im Alter Die Handlungsempfehlungen wollen ältere Menschen und deren Familienangehörige informieren und ihnen Entscheidungshilfen an die Hand geben, wie ihre Wohnsituation altersgerecht gestaltet werden kann. Er soll Ihnen helfen

bei der altersgerechten Ausstattung der WohnungI

bei der Wahl der geeigneten Wohnform

bei der Entscheidung für passende Unterstützungs- und Dienstleistungs-möglichkeiten

bei Möglichkeiten zur Mitgestaltung des Wohnumfelds und des öffentlichen Nahraums
Barrierefrei leben e.V, Online-Wohnberatung Sie wollen sich informieren, wie man auch mit körperlichen Einschränkungen zu Hause selbständig wohnen kann. Mit unseren Tipps und Lösungsbeispielen wollen wir Sie in folgenden Situationen unterstützen:

Sie suchen Anregungen, um das Wohnen komfortabler zu machen.

Sie wollen wissen, worauf Sie achten müssen, um Unfälle und Stürze in der Wohnung zu vermeiden.

Sie wohnen schon lange in der Wohnung und wollen seniorengerecht modernisieren.

Aufgrund einer Erkrankung oder eines Unfalls werden Hilfsmittel benötigt bzw. muss die Wohnung angepasst werden.
Wir pflegen zuhause Die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung ist das zentrale Thema von Kinaesthetics.

Pflegende Angehörige erfahren die Qualität Ihrer eigenen Bewegung und erweitern Ihren persönlichen
Handlungsspielraum sowie Ihre Anpassungsfähigkeit im Alltag.
Pflegestufe - Info Beratung und Information rund um die Pflegeversicherung. Infos für Laien und Professionelle, die mit Pflegeeinstufungen zu tun haben
REHADAT GKV - Hilfsmittelverzeichnis Informationen zum Hilfsmittelverzeichnis der GKV nach § 139 SGB V
Infobroschüre "Was ist wenn ?" Kann ich die Pflege selber übernehmen oder besser einen Pflegedienst? Und wenn welchen? Wer kommt für die Finanzierung auf? Wer kümmert sich um meinen Angehörigen, wenn ich mal krank oder im Urlaub bin? Und zum Schluss das Thema »Tod«. Wer sich mit der Pflege seiner Angehörigen beschäftigt, hat viele Fragen.
REHADAT Hilfsmittel Hier erfahren Sie Wissenswertes zu Hilfsmitteln und zur Hilfsmittelversorgung für Menschen mit Behinderung.

Hilfsmittel gleichen die Folgen von Behinderungen aus, erfüllen therapeutische Zwecke oder passen Arbeitsplätze an. Sie ermöglichen Teilhabe in wichtigen Lebensbereichen und selbständige Lebensführung für Menschen mit Behinderung. Aufgrund der Vielzahl der Produkte und des komplexen Versorgungsprozesses besteht ein hoher Informationsbedarf.

"REHADAT Hilfsmittel" informiert daher kostenfrei und neutral über:

Produkte und ihre Einsatzbereiche
Hersteller und Lieferanten
die Versorgung mit Hilfsmitteln
die Finanzierung von Hilfsmitteln
Urteile und Gesetze
Literatur und Lesetipps
Praxisbeispiele zum Einsatz von Hilfsmitteln am
Arbeitsplatz
  • Aufrufe: 818
AWZ-HAHNBACH