Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Adventfeier und Spendenübergabe in Dürnsricht bei Hahnbach

Hahnbach/Dürnsricht(mma). Die Renovierung der Statue des heiligen Josef in der Pfarrkirche von Hahnbach wird der Dorfgemeinschaft Dürnsricht zu verdanken sein. Ortsvorsteher Josef Sperber überreichte hierfür einen 500 Euroschein an Pfarrer Thomas Eckert am vergangenen vierten Adventsamstag.

 

Josef Sperber freute sich, dass die stattliche Summe als Reingewinn der Dorfkirchweih anlässlich des Patroziniums der Dorfkapelle eingenommen wurde.

 

Zum Fest „Heilig-Dreifaltigkeit“ hatte man im vergangenen Sommer Anfang Juni allerlei Schmankerl angeboten und mit Dorfbewohnern und Freunden den Jahrestag der Kapelleneinweihung im Jahr 1975 gefeiert.

 

Die Erinnerung bei mehr als 30 Grad weniger Wärme mache aber immer noch das Herz warm, so die Beteiligten und Pfarrer Thomas Eckert, Kirchenpfleger Konrad Huber, sowie Diakon Dieter Gerstacker dankten stellvertretend Josef Sperber und Otto Weiß von ganzem Herzen für die Großzügigkeit der Dorfgemeinschaft, welche wohl noch lange beim Anblick der restaurierten Figur in Erinnerung bleiben werde.

 

Vor der Kapelle feierten im Anschluss die Dorfbewohner und viele Gäste ihr „Adventfenster“. Die Kinder Anja und Paul Segerer, sowie Jakob und Hanna Hofmann trugen auf Flöten und mit Gesang „Alle Jahre wieder“ vor und assistierten gekonnt zusammen mit den Müttern Christa und Doris, sowie dem Baby Greta bei der besinnlichen halben Stunde.

 

Auch das Trio Agnes Dehling, Maria Hofmann und Manfred Heike umrahmten gut mit den zwei sensibel intonierten Adventweisen „Maria übers Gebirge ging“ und der „Herbergssuche“ die Andacht.

 

Im Anschluss freuten sich alle über den angebotenen Glühwein, Tee für große und kleine Gäste, sowie über ein reichhaltiges Büffet mit Süßem und Sauren, welche gegen Spenden abgegeben wurden.

Bei frischen zehn Grad minus waren die aufgestellten Wärmepilze, ein Holzfeuer und ein Heizgebläse ein wahrer Segen. Mit gewärmtem Leib und Seele standen alle noch gerne zusammen, um in einer Wintertraumlandschaft die langsam sinkende Sonne am vierten Advent zu genießen.

Die Spende der Dorfgemeinschaft war für die Restaurierung der Statue des heiligen Josef bestimmt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

v.l.n.r.: Diakon Dieter Gerstacker, Kirchenpfleger Konrad Huber, Pfarrer Thomas Eckert, Dorfvorsteher Josef Sperber, Otto Weiß

 

Adventsmeditation vor der Kapelle in Dürnsricht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kinder Anja und Paul Segerer, sowie Jakob und Hanna Hofmann assistierten perfekt dem Diakon Gerstacker zusammen mit ihren Müttern und dem Baby Greta

Gerne standen alle nach der Andacht noch bei warmen Getränken, Gebäck und Wurstsemmeln um die Wärmequellen herum zusammen

 

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute6
Gestern407
Aktueller Monat8597
Gesamt1256153