Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Advents- und Weihnachtsfeier für Kranke und Behinderte im Rittersaal in Hahnbach

Hahnbach. (pm) „Adventszeit- Lichterglanz der blenden oder verzaubern kann!“ sagte Hannelore Schuster im sehr gut  gefüllten Rittersaal bei der Begrüßung zur Advents- und Weihnachtsfeier für Kranke und Behinderte. Der Kneippverein mit Vorsitzender Christine Käufl  und das Team der Behindertenbetreuung hatten traditionsgemäß dazu eingeladen.

Das Klarinetten-Trio Irene Klier, Julia und Steffi Schuster hatten zuvor musikalisch den Nachmittag eröffnet. Ihnen folgten im bunten instrumentalen Reigen  die Sechsjährigen Jakob Hofmann und Niko Siegert mit ihren Blockflöten und „Alle Jahre wieder…“.

Ebenfalls „Erstklässler“ sind die vier Mädchen Nina Hefner, Eva Pirner , Anna Rauch und Anja Segerer,  die mit Flötenspiel und Gesang rasch die Herzen der Menschen im Saal eroberten.

Meditationen zu den vier Kerzen boten Steffi Schuster und Irene Klier, beeindruckend im dunkel gewordenen Saal und zu leiser Begleitmusik. Die Kinder umrahmten weiter mit Flötenspiel und Gesang,  während Theresa Luber das Gedicht: Ich wünsche dir die Liebe…“ vortrug und Barbara Iberer die Geschichte vom Weihnachts-Licht des Christkinds erzählte.

Zum Ende des besinnliches Teiles meinte Schuster bei ihren Dankesworten an alle Helferinnen, Helfer und Mitwirkenden, dass die „Flötenkinder“ kleine Lichter seien mit großer Wirkung!“ Und Licht sei schließlich ein starkes Symbol.

Pfarrer Thomas Eckert meinte, dass Weihnacht, speziell die Heilige Nacht, Begegnung sei von Gott und Mensch. Bürgermeister Hans Kummert erinnerte in einem kurzen Rückblick an die Behindertenfahrt nach Schwandorf und dankte dem Betreuungsteam für seine Arbeit. Dem schloss sich auch HKA-Vorsitzender Franz Erras an.

Jeder im Saal durfte sein „Licht nach Hause tragen“, das Teil der wunderschönen Tischdekoration an jedem Platz war. Mit dem gemeinsamen „Oh du fröhliche…“ endete der offizielle und begann der gemütliche Teil der wie immer sehr beeindruckenden Feier.

Das Klarinetten-Trio Julia  Schuster, Irene Klier und Steffi Schuster (v.li.) eröffnete die Feier musikalisch

Flöten Trio Anna, Eva und Nina sang und spielte sich in die Herzen

Flöten Duo Jakob und Niko spielte „Alle Jahre wieder“

Steffi Schuster bei der Meditation zu den vier Kerzen,  im Hintergrund Julia Schuster mit Anja (v.re.)

 

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute391
Gestern419
Aktueller Monat8575
Gesamt1256131