Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

„Mehr Wohlbefinden und Lebensqualität im Alter“ - AOVE bewirbt sich als interkommunale Pilotkommune

Das Thema „Mehr Wohlbefinden und Lebensqualität im Alter“ könnte in der Seniorenarbeit der AOVE-Kommunen in den nächsten Jahren ganz oben auf der Tagesordnung stehen.

Bei einer Informationsveranstaltung im Hirschauer Rathaus stellte Silvia Spira von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) das bundesweite Modellprojekt vor.

Was heißt das nun konkret? Die Einbindung älterer Menschen in die Angebote, Aktivitäten und Feste in ihrer Gemeinde, schmackhafte und gesunde Mahlzeiten in Gemeinschaft sowie ausreichende Bewegung sind wichtige Voraussetzung für ein gutes Lebensgefühl, für möglichst lange Selbstständigkeit und vor allem für die Erhaltung der körperlichen, seelischen und geistigen Gesundheit. Viele gute Angebote gibt es meist schon vor Ort, so Spira, aber aus verschiedenen Gründen ist es nicht allen möglich, diese zu nutzen.

  • Wie kann es gelingen, mehr älteren Menschen, die oftmals auch in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und/oder Einsamkeit erleben, durch sinnvolle Zusammenarbeit die Teilnahme an bestehenden Angeboten zu ermöglichen?
  • Können einzelne Angebote durch neue Ideen attraktiver gestaltet werden? Welche ergänzenden Veranstaltungen und Aktivitäten könnten geschaffen werden?
  • Also alles in allem: Wie kann die Förderung des Wohlbefindens und der Lebensqualität älterer Menschen gelingen?

Diesen Fragen können die interessierten AOVE-Kommunen mit engagierten Akteuren in den nächsten zwei Jahren nachgehen und neue Ideen umsetzen.

Dazu hat sich die AOVE als interkommunale Pilotkommune für das Projekt „Mehr Wohlbefinden und Lebensqualität im Alter“ beworben, das von der BAGSO im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ durchgeführt wird. Das Team der Initiative unterstützt Pilotkommunen durch fachliche sowie methodische Begleitung und bietet unter anderem kostenlose Schulungen für alle, die in der Seniorenarbeit aktiv sind.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

Bei einer ersten Zusammenkunft im Hirschauer Rathaus stieß das geplante Projekt „Mehr Wohlbefinden und Lebensqualität im Alter“ bei den Verantwortlichen und Akteuren der Seniorenarbeit sowie bei Bürgermeister Hermann Falk (Hirschau) auf großes Interesse

alt

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. Juli 2019 um 11:42 Uhr  

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute33
Gestern670
Aktueller Monat14520
Gesamt967043


Edukation Demenz
 

mraf



Kinaesthetics

kin