Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

19.05.2011 | Neuer Solarpark mit ca. 14.500 Solarmodulen geplant

Mit einer Bauvoranfrage von Markus Rösch aus Gebenbach entwickelt sich ein weiterer wesentlicher Schritt in die Energiezukunft der Marktgemeinde Hahnbach.

So beabsichtigt der Antragsteller auf drei Grundstücken der Gesamtgröße von 110.546 qm in der Gemarkung Mimbach westlich der Gebenbacher Kläranlage auf beiden Seiten der Bahnlinie Amberg-Schnaittenbach eine Photovoltaikfreiflächenanlage zu errichten.

Diese wäre mit ca. 14.500 Solarmodulen in der Lage, eine nominale Leistung von ca. 3.500 Kilowatt peak zu erbringen. Die damit erzeugte Energie entspreche dem Stromverbrauch von ca. eintausend Haushalten.

Der Sitz der Betreibergesellschaft solle sich im Gebiet des Marktes Hahnbach befinden. Nach einem Ortstermin zusammen mit dem Antragsteller sieht das Gremium eine grundsätzliche Eignung der zusammenhängenden Grundstücke und werde dem Marktgemeinderat die Zulassung eines Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für dieses Areal empfehlen.

Die dafür anfallenden Kosten für die Planungsabwicklung sollen vom Antragsteller getragen werden. Zur möglichen Beteiligung von Bürgern oder der AOVE-Bioenergie eG werde eine Stellungnahme abgegeben.

Sehr beeindruckt und überzeugt zeigte sich das Gremium mit Bürgermeister Hans Kummert (links) von den Erklärungen des Antragstellers Markus Rösch (4. von links) zu dem geplanten Photovoltaikpark

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 24. Mai 2011 um 14:06 Uhr  

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute258
Gestern374
Aktueller Monat5299
Gesamt1190762