Vilseck: Nachtwächter und Nachbar

Auch in Coronazeiten lassen es sich die beiden Nachbarn vom Träumergäßchen nicht nehmen und machen sich gemeinsam selber eine Freude. Nachtwächter Josef Eierer (Tschung) bläst von seinem Balkon aus und bittet dabei um Gehör für seinen Nachtwächterspruch. Nachbar Hans Nettl (Lue) lässt sich ebenfalls mit seinem Instrument hören und intoniert die Ode an die Freude.

Die zwei Vilsecker Originale sind guter Dinge, dass sich bald weitere Lockerungen ergeben. Der eine möchte gern wieder seine Stadtführungen halten, und der andere will in absehbarer Zeit wieder mit seiner Musikanten vom „Vilsblech“ auftreten.

alt

  • Aufrufe: 457
AWZ-HAHNBACH