Alt werden Zuhause

10.11.2010 | AOVE Demenzwochen - Abschlussgespräch

Ein durchaus positives Resümee zogen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Abschlussgespräch zu den AOVE Demenzwochen im Gasthof "Blaue Traube" in Gebenbach.

Nach der Begrüßung durch den Gebenbacher Bürgermeister Peter Dotzler, der den Akteuren für ihr großes Engagement im Sinne der an Demenz erkrankten Menschen und deren Angehörigen dankte, übernahm Waltraud Lobenhofer, Geschäftsführerin der AOVE GmbH, die Moderation des Abends.

Auch sie dankte allen Veranstaltern für die sehr gute Zusammenarbeit und allen ehrenamtlichen und professionellen Helferinnen und Helfern die zum guten Gelingender Demenzwochen beigetragen hätten und nicht zuletzt der Presse für die positive Darstellung der Demenzwochen.

Über 1250 Menschen hätten die verschiedenen Angebote besucht. Es seien viele Veranstaltungen gut bis sehr gut besucht gewesen, allerdings seien auch gerade die nicht so gut besuchten Veranstaltungen besonders effektiv und nachhaltig gewesen, berichteten einige Akteure.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren der Meinung, dass die AOVE Demenzwochen in gewissen Zeitabständen wiederholt werden müssten, um noch mehr Menschen über die Erkrankung, präventive Möglichkeiten, pflegerische und versorgungstechnische Möglichkeiten informieren zu können.

Der Gebenbacher Bürgermeister Peter Dotzler mit Teilnehmerinnen am Abschlussgespräch zu den AOVE Demenzwochen

Bildmitte, die Moderatorin des Abends, Waltraud Lobenhofer, Geschäftsführerin der AOVE GmbH

  • Aufrufe: 2833
AWZ-HAHNBACH