Jahreshauptversammlung der Theaterfreunde Süß e. V. - Neue Vorstandschaft gewählt

Die neu gewählte Vorstandschaft der Theaterfreunde Süß e. V.

(von links) Stefanie Kohl, 2. Kassiererin, Sabrina Meier, 1. Kassiererin, Julia Jung, Vorstandsvorsitzende, Thomas Fenk, 2. Vorstand, Georg Ritter, Spielleiter, Gabi Ströhl, Schriftführerin

Eine Bühne – eine Welt – eine Leidenschaft seit 1999 - Unter diesem Motto starten die Theaterfreunde Süß in ihr Jubiläumsjahr.

Diese Leidenschaft konnte in der Vergangenheit bei allen Aufführungen und Aktivitäten beobachtet werden. Eine Person wurde ganz besonders hervorgehoben: Thomas Fenk. Im Dezember 1998 entstand die Idee, das Theaterspielen in Süß wieder aufleben zu lassen. Gemeinsam gründeten Thomas Fenk und Matthias Ströhl, dem späteren Regisseur, den Verein und im selben Jahr hatte das 1. Stück Premiere.

Seit 25 Jahren ist Thomas Fenk 1. Vorstand des Vereins und wie Bürgermeister Bernhard Lindner so schön sagte, „das Gesicht und der Motor der Theaterfreunde Süß“. Nach eigener Aussage sei es nun an der Zeit, die Vereinsgeschicke an die zukünftige Generation weiterzugeben und er stellte sein Amt des 1. Vorstands zur Verfügung. Die ganze Versammlung zollte ihm für sein Engagement wohlverdienten, lang anhaltenden Applaus und Standing Ovations.

Julia Jung übernahm das Amt des 1. Vorstands und Thomas Fenk bleibt noch 2 weitere Jahre als 2. Vorstand begleitend erhalten. Weiter wurden gewählt Sabrina Meier 1. Kassier, Stefanie Kohl 2. Kassier, Georg Ritter Spielleiter, Gabi Ströhl Schriftführer.

In ihrem Jubiläumsjahr haben die Theaterfreunde Süß neben den Theateraufführungen im November (3., 9., 10., 15., 16., 22., 23., und 29.) mit dem Theaterstück „Breznknödl-Deschawü“ von Ralph Wallner noch weitere, interessante Aktionen geplant. u.a. ein Bockbierfest, ein Osterbrunnenfest, ein Freilufttheater ihrer Nachwuchstruppe „Die Nourucka“ und eine Dorfweihnacht.

Die genauen Termine sind unter www.theaterfreunde-suess.de nach zu lesen und werden rechtzeitig in der Tagespresse bekanntgegeben.

Bei jeder Veranstaltung 2024 denken die Theaterfreunde auch an die, die weniger vom Glück beschenkt wurden und sammeln für die Aktion des BR „Sternstunden“. Außerdem werden mit einem Teil der Einnahmen aus dem Festjahr zum 25. Jubiläum des Vereins diese sehr gerne unterstützt. Bei der letzten Veranstaltung im Dezember 2024 wird dann die Gesamtsumme als Spende übergeben.

Nach 25 erfolgreichen Jahren wurden Brigitte Kraus (23 Jahre 1. Kassier), Walter Wagner (17 Jahre 2. Vorstand) und das Versicherungsbüro Schüller & Sohn Gerald und Matthias Schüller (25 Jahre Gönner des Vereins) für ihre langjährige Unterstützung sowohl durch persönlichen als auch finanziellen Einsatz mit einer Ehrenurkunde zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Bürgermeister Bernhard Lindner, Ehrenmitglieder und neu gewählte Vorstandschaft

(vorne von links) Bernhard Lindner Bürgermeister, Julia Jung, Vorstandsvorsitzende, 3 Ehrenmitglieder: Walter Wagner, Brigitte Kraus, Matthias und Gerald Schüller (hinten von links) Hans Lederer, Kassenprüfer, Stefanie Kohl, 2. Kassiererin, Sabrina Meier, 1. Kassiererin, Gabi Ströhl, Schriftführerin (hinten von rechts) Georg Ritter, Spielleiter, Thomas Fenk, 2. Vorstand

 

 Die neue Vorstandsvorsitzende Julia Jung beendete die Jahreshauptversammlung mit einem 3- fachen „Vorhang auf“.

  • Aufrufe: 526
AWZ-HAHNBACH