"Genisys GmbH & Co. KG" aus Hahnbach unter den Finalisten für den "BIOPOLYMER Innovation Award" (Auszeichnung für herausragende Innovationen im Bereich der biobasierten, bioabbaubaren Kunststoffe)

Das Hahnbacher Familienunternehmen "Genisys GmbH & Co. KG", hat erkannt, dass die Welt der Rasenmähroboter einen Haken hat. Denn bis zu 6 Millionen jährlich verkaufter Kunststoff-Haken/Rasennägel für Begrenzungskabel verbleiben für ewig im Erdreich, obwohl sie nach wenigen Wochen überflüssig sind. Dies wollte "Genisys" nicht einfach hinnehmen und lässt die Kunststoff-Haken/Rasennägel mit Hilfe der Natur einfach verschwinden.

In enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Hahnbacher Firma "Förster Kunststofftechnik GmbH" entwickelte "Genisys" nach ca. 5 Jahren des Experimentierens den vollständig biologisch abbaubaren Rasennagel, -haken für die Begrenzungskabel aller Mähroboterhersteller

Dieser basiert zu 100% auf nachwachsenden Rohstoffen. Die Rasennägel, -haken werden nach der Anwachsphase zu Erde und zerbröseln nicht im Erdreich zu Mikroplastik

Genisys ist Händler für Rasenmähroboter und deren Zubehör in Hahnbach.

Welcher der drei Finalisten den mit 2.000 Euro dotierten Hauptpreis erhält, wird bei der Preisverleihung auf dem Online-Kongress „BIOPOLYMER – Processing & Moulding“ am 15. Juni bekannt gegeben. Dort werden die drei Sieger geehrt und stellen ihre Innovationen einem internationalen Publikum vor.

Nun gilt es die Daumen zu drücken, dass der Hauptpreis nach Hahnbach geht.

Wir von "awz-hahnbach.de" wünschen "Genisys" viel Erfolg!!!

  • Aufrufe: 486
AWZ-HAHNBACH