Gebenbacher Krippen-und Kindergartenkinder besuchten Bauernhöfe

Im Rahmen von Erntedank, durfte der Besuch auf dem Bauernhof bei den Gebenbacher Kindergartenkindern nicht fehlen. Zu Fuß machten sich die Kinder auf den Weg zu Familie „Flierl“ in Gebenbach, um vieles rund um das Thema Ernte zu erfahren

Nach der Ankunft bekamen die Kinder zuerst einmal eine Bauernbrotzeit, die von der Ortsbauernschaft und der Molkerei Zott gesponsert wurde. Anschließend hieß es dann für die Kinder, den Bauernhof zu erkunden.

Sie besuchten die Kühe im Stall, durften sich auf verschiedene Traktoren setzen, beim Ausbuttern helfen und viele tolle Erfahrungen rund um das Thema Bauernhof sammeln. Liebevoll und kindgerecht verstand es Familie „Flierl“ die Kinder zu begeistern. Zum Abschluss und als Dankeschön sangen die Kinder noch ein Lied.

Parallel dazu unternahmen die Krippenkinder einen Ausflug zum Kartoffelbauern „Graf“ aus Frohnhof. Die Kinder begrüßten mit einem lustigen Lied vom Kartoffelkönig

Die Landwirte „Gerhard und Bärbel Graf“, erklärten den kleinen Zuhörern einiges über die Kartoffelernte. Anschließend galt es dann die Kartoffeln zu ernten. Nicht mit der Maschine, sondern so wie damals mit den Händen. Dies bedeutete für die Jüngsten in der Erde zu graben und das Ernten mit allen Sinnen zu erleben.

Selbstverständlich durften sie dann ihre Ernte mit nach Hause nehmen. Ein herzliches Dankeschön an Herrn „Graf“, denn das Fazit des Ausfluges lautete: „Einfach spitze“.

  • Aufrufe: 226
AWZ-HAHNBACH