Neumond im Wald erleben - Zu einer etwas anderen Wanderexkursion in den nächtlichen Wald hatte die AOVE eingeladen

Die 13 Teilnehmer besuchten Quellgebiete, erfuhren Wissenswertes aus dem Wald und konnten sogar Feuersalamander bei ihrem Gang über den Waldboden entdecken

Geführt von Markus Raum ging es ab Etsdorf in die komplette Dunkelheit der Neumondnacht.

Weil das besuchte Gebiet zu den wenigen im Landkreis Amberg-Sulzbach gehört, die kaum Lichtverschmutzung durch angrenzende Städte aufweisen, fanden sich die Wanderer unter dem Sternenzelt der Milchstraße wieder und lauschten Erklärungen zum heimischen Himmel.

„Hier kann man die Nacht noch wahrnehmen, wie sie ist“, beschreibt Raum den Zauber seiner Waldexkursionen in der Dunkelheit.

Wer auch bei Tag die heimische Wald- und Weiherwelt rund um Freudenberg besser kennenlernen möchte, kann am 17. Oktober mit Markus Raum auf anspruchsvolle Foto-Exkursion gehen oder ihn am 14. November bei einer morgendlichen Nebelwanderung begleiten (ausführliche Infos unter www.aove.de/veranstaltungen).

  • Aufrufe: 184
AWZ-HAHNBACH