Jan Zimmermann ist ein „Faktotum“, einer der (fast) alles kann und auch macht

Thomas Ritter (links) wird von Jan Zimmermann verkabelt

Kein Wunder, dass er bei „900samma“ gleich mehrfach eingespannt war und ist. Als es darum ging, die Musikbühne zu bauen, die Böden und Podeste zu errichten, Requisiten zu bauen oder zu organisieren, war er über 100 Stunden ein „fester und zuverlässiger Mitarbeiter“.

Als man einen Fachmann für die Mikrofone suchte, war es wieder Jan Zimmermann, dem man diese diffizile Aufgabe anvertraute. Er hat die Schauspieler zu besendern, die Funksender sicher an der Frau oder dem Mann anzubringen und auch immer wieder nach den einzelnen Szenen zu tauschen.

Sabine Weber bekommt ihren Sender

„Ja anstrengend ist das schon, vor allem in den letzten Tagen“, weiß er, denn nach den stundenlangen Proben hieß es „schnell schlafen“ und dann wieder Vollzeit in die Arbeit zu gehen. Doch er fügt charmant hinzu „Ich mach es aber gern“ und das spürt man auch.

Danke, Jan!

  • Aufrufe: 877
AWZ-HAHNBACH