Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

12.01.2011 | Alt werden zu Hause, stellt "KINAESTHETICS" Info-Faltblatt vor

E-Mail Drucken PDF

Die Leiterin von "Alt werden zu Hause" Monika Hager, die Geschäftsführerin der AOVE GmbH Waltraud Lobenhofer und die Kinaesthetics-Trainerin Margarete Hirsch stellen das Info-Faltblatt "KINAESTHETICS Individuelle Bewegungsunterstützung pflegender Angehöriger" vor.

Zusammen mit Alltagsbegleiterinnen von "Alt werden zu Hause" wurde im Sitzungssaal des Rathauses in Hahnbach der neu konzipierte Flyer "KINAESTHETICS Individuelle Bewegungsunterstützung pflegender Angehöriger" präsentiert.

Das zentrale Thema von Kinaesthetics sei die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung in alltäglichen Aktivitäten. Ziel sei es, Bewegungsunterstützung so zu gestalten, dass die Bewegungskompetenz des pflegenden Angehörigen und des Patienten gefördert wird und erhalten bleibt, so die Kinaesthetics-Trainerin.

Pflegende lernten neue Bewegungsabläufe für alle Aktivitäten des täglichen Lebens, wie Essen, Trinken, An- und Auskleiden und erhielten durch die kinaesthetischen Konzepte die Möglichkeit, ihr Tun zu analysieren und ihre Ressourcen (Fähigkeiten, Möglichkeiten) gezielt einzusetzen.

Beim zu Pflegenden könnten mit kinaesthetischen Aspekten in der Pflege verlorene Fähigkeiten wieder aufgebaut und so die Selbstständigkeit des Patienten, zu Pflegenden, gefördert werden, so sie Kinaesthetics-Trainerin Margarete Hirsch weiter.

Die Geschäftsführerin der AOVE GmbH, Waltraud Lobenhofer teilte mit, dass die AOVE im Rahmen des Projektes "Alt werden zu Hause" in Kooperation mit Kinaesthetics Deutschland, der Gesundheitskasse Barmer, dem Klinikum St. Marien Amberg und der Kinaesthetics-Trainerin Margarete Hirsch regelmäßig folgende Kurse  anbiete:

  • Informationsveranstaltungen zum Thema Kinaesthetics
  • Grundkurs Kinaesthetics für pflegende Angehörige (21 Unterrichtsstunden)
  • Bewegungs- und Schulungstage

Es sei mit diesem Flyer gelungen, "KINAESTHETICS" Inhalte leicht verständlich, ohne viele Worte, in Bildern darzustellen, so die Leiterin von "Alt werden zu Hause" Monika Hager.

Besonders freue sich das Team der AOVE, dass der Flyer gerade noch rechtzeitig vor der Teilnahme an der "Internationalen Grünen Woche" in Berlin fertiggestellt werden konnte.

Das Projekt "Alt werden zu Hause" der AOVE-Gemeinschaft werde dort in der Zeit vom 21. bis 30. Januar 2011 in der Halle 21 b der Messe Berlin vorgestellt. Am 25.01.2011 werde das Projekt auch bei der Bühnenpräsentation mit dabei sein.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AOVE, besonders "Alt werden zu Hause" feuen sich, wenn Sie bei Ihrem Ausstellungsbesuch auch am Stand 21 b vorbeischauen. Man sieht sich!

Die Alltagsbegleiterinnen von "Alt werden zu Hause" präsentieren zusammen mit  der Geschäftsführung, der Leitung von "Alt werden zu Hause" und der Kinaethetics-Trainerin das neue Info-Faltblatt "KINAESTHETICS Individuelle Bewegungsunterstützung pflegender Angehöriger"

zweite von links Margarete Hirsch, Kinaesthetics-Trainerin, dritte von links Waltraud Lobenhofer, Geschäftsführerin der AOVE GmbH und Monika Hager, Leiterin des Projektes "Alt werden zu Hause", rechts

 

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute313
Gestern639
Aktueller Monat14565
Gesamt986661


Edukation Demenz
 

mraf



Kinaesthetics

kin