Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

„Radlführerschein“ nach drei Wochen Training für 4.Klassler in Hahnbacher und Gebenbacher Schule

Den „Radlführerschein“ haben fast alle bestanden, verkündete Andreas Bahle von der Verkehrswacht Amberg den 4.Klasslern. Die Hahnbacher und Gebenbacher Schülerinnen und Schüler hatten dafür drei Wochen fleißig trainiert. Zehn von ihnen wurden sogar mit dem Ehrenwimpel für hervorragende Leistungen in Theorie und Praxis ausgezeichnet.

Rektor Heinz Meinl gratulierte den Absolventen, dass sie trotz schlechten Wetters durchgehalten hatten. Er mahnte sie, immer auf sich und die anderen Verkehrsteilnehmer gut aufzupassen und nie den Helm für den wichtigsten Körperteil, den Kopf, zu vergessen.

Bürgermeister Bernhard Lindner stellte sich als „passionierten Radfahrer“ vor und bat die Kinder „von Herzen“ „stets die Augen aufzuhalten“ Die Sicherheit im Straßenverkehr hänge nun auch von ihrem Vorbildverhalten ab.

Bürgermeister Peter Dotzler riet „lieber mal langsam zu fahren, als zu schnell“. Er hoffe für alle auf stets unfallfreies Fahren.

Thomas Bahle, der stellvertretende Vorsitzende der Kreisverkehrswacht Amberg, gratulierte den Bestandenen und riet den Durchgefallenen „nicht zu verzagen“, sondern sich in Rechten und Pflichten weiterzubilden. „Verzichtet lieber, bevor ein Unfall passiert“, riet er und „nehmt in jeder Hinsicht Rücksicht!“, denn auch gerade der tote Winkel bei LKWs sei immer mitzubedenken.

Thomas Bieda von der Sparkasse Amberg-Sulzbach, welche auch die vorbereitenden Informationsmappen gesponsert hatte, gratulierte mit Schals in Warnfarben und wünschte „allzeit unfallfreie Fahrt“. Für den Elternbeirat unterstrich Katja Stiegler ihr Lob mit gern angenommenen Süßigkeiten. Es sei doch „richtig cool“ sicher und mit viel Spaß anzukommen, wusste sie von ihren eigenen Kindern.

Die beiden Verkehrserzieher Stefan Schwarz und Uwe Aulinger sprachen Schule und Schülern ihren Respekt für Vorbereitung und Durchführung der Radprüfung aus. Auch hier hätte man „fürs Leben gelernt“ und auch hier müsse man stets „weiterüben“.

Jeweils fünf Schüler aus Hahnbach und aus Gebenbach durften sich über einen Ehrenwimpel freuen. Unter Applaus erhielten ihn die Hahnbacher Jara Schober, Lea Wittkowski, Bastian Hammer, Quirin Müller und Leon Rösl. Paula Birner, Veronika List, Paul Dotzler, Tobias Paßler und Mattthias Sachsenhauser von der Gebenbacher Volksschule dürfen ebenfalls ihr Fahrrad damit schmücken.

alt

 

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute12
Gestern599
Aktueller Monat5263
Gesamt1053559


Edukation Demenz
 

mraf



Kinaesthetics

kin