Alt werden Zuhause in Hahnbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Jahreshauptversammlung der Soldaten- und Reservistenkameradschaft (SRK)

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft, Satzungsänderung und Berichte von vielen Veranstaltungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Soldaten- und Reservistenkameradschaft (SRK).

Vorsitzender Erich Kelsch konnte neben den Mitgliedern auch Vertreter der Bundeswehr begrüßen. Insgesamt 112 Mitglieder, davon 20 Ehrenmitglieder, gehören momentan zur SRK.

In seinem Jahresbericht verwies er neben den Monatsversammlungen auf die Teilnahme an einer Böllerausbildung, Tagesfahrt zum Militärmuseum nach Dresden, Schießen der Militärkameradschaft Amberg
und Stabskompanie Panzerbrigade 12, Wertungsschießen in Gailoh, Kriegsgräbersammlung und die Durchführung der Gefallenenehrung in Gebenbach und Hahnbach.

Beim Kreisseminar in Ammerthal wurde die SRK Hahnbach für ihre erfolgreiche Mitgliederwerbung ausgezeichnet. Beim Empfang der Soldaten aus Afghanistan mit Besuch des Bundesverteidigungsministers war eine Fahnenabordnung verteten.

Dem ProtokolIbericht von Schriftführer Leo Weber folgte der Kassenbericht durch Christa Meier mit positiven Zahlen. Dabei wurde der Vorsitzende für seine sparsame Vereinsführung gelobt.

Ohne Gegenstimme wurde die Änderung der Satzung dahingehend beschlossen, wonach die Anzahl der Ehrenmitglieder auf höchstens fünf begrenzt werden solle.

Eine Neuerung in der Geschäftsordnung ist, dass bei runden Geburtstagen nur mehr aktiven Mitgliedern persönlich von Mitgliedern der Vorstandschaft gratuliert wird.

Stellvertretender Landesvorsitzender Werner Gebhardt machte in seinem Grußwort einige sicherheitspolitische Ausführungen und sprach die Neuausrichtung der Bundeswehr nach der Aussetzung der Wehrpflicht an.

3. Bürgermeister Martin Wild hatte Respekt für die vielfältigen Aktivitäten und die überörtliche Präsenz mit der Pateneinheit. In der SRK sehe er eine wertvolle Hilfe und ein Aushängeschild der Gemeinde.

Für 10jährige Mitgliedschaft wurde Markus König, für 25jährige Hartmut David, geehrt.

Für 30jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Richard Bauer, Manfred Kurz, Georg Schieder, Franz Wendl, Wolfgang David, Heribert Freisinger, Adolf Kelsch, Jakob Kelsch, Hans Meier, Gerhard Rösl, Werner Hirschann, Konrad Limbeck, Robert Reindl, Georg Götz, Alfons Hubmann, Johann Koch, Franz Hüttner, Peter Meier, Josef Winkler, Oswald Weiß.

Für 40jährige Mitgliedschaft wurden Nikolaus Bauer, Rudolf Winter und Rudolf Sichelstiel geehrt.

Die für 10 bis 30jährige Mitgliedschaft Geehrten mit (von rechts) stellvertr. Landesvorsitzenden Werner Gebhardt, SRK-Vorsitzenden Erich Kelsch und (2. von links) 3. Bürgermeister Martin Wild


Die für 40jährige Mitgliedschaft Geehrten mit (von links) 3. Bürgermeister Martin Wild, stellvertr. SRK-Vorsitzender Markus König und (von rechts) stellvertr. Landesvorsitzender Werner Gebhardt, SRK-Vorsitzender Erich Kelsch

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 11. Mai 2011 um 21:07 Uhr  

awz-hahnbach.de sponsored by

Computer & Zubehör, Internetzugang
Tel 09664-952690 Alles aus einer Hand

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause.


 

Besucherzähler

Heute261
Gestern374
Aktueller Monat5302
Gesamt1190765