Vilseck-Axtheid-Berg: Tag der Frauen beim Bergfest - Vokalensemble begeistert

Mit Thomas Eckert (Bildmitte), dem Stadtpfarrer von St. Konrad, Regensburg, hatte der ehemalige Hahnbacher Pfarrer beinahe ein Heimspiel. Groß war seine Freude über viele bekannte Gesichter, die ihm beim Bergfest begegneten

Pater Robin Xavier konnte beim Tag der Frauen die Fahnenabordnungen der Frauenbund-Zweigvereine Schlicht und Vilseck begrüßen. Auch den ersten auswärtigen Chor in dieser Bergfestwoche, ein Vokalensemble aus Amberg, hieß er herzlich willkommen.

Die achtköpfige Singgruppe, bestehend aus ehemaligen Mitschülern von Organist Lukas Schöpf, boten unter seiner Leitung Gesang in Perfektion und gaben dem Gottesdienst eine besondere Note


Pfarrer Eckert ging in seiner Predigt über den hl. Josef besonders auf die Familien in der heutigen Zeit ein. Auch in der heiligen Familie sei nicht alles heil gewesen, stellte er fest. Jesus habe auch Probleme gemacht. Heute würde man sagen, dass er ein Aussteiger war.

„Auch in unseren Familien gibt es Schwierigkeiten, Ärger und Streit. Es ist nicht alles heil und schon gar nicht heilig. Heilig ist vielmehr die Sehnsucht nach Heilsein“, betonte der Prediger. „Finden wir uns in unseren Familien nicht mit den Gegebenheiten ab, sondern wirken wir auf Veränderung zum Guten hin“, forderte er die Gläubigen auf.

  • Aufrufe: 134
AWZ-HAHNBACH