Indien-Hilfe - Pater Robin stellt sein Projekt vor

Die Waisenkinder in Nordindien grüßen Pater Robin und danken für die Unterstützung aus der Oberpfalz

Weil er selbst nur durch anonyme Unterstützung Priester werden konnte, liegt ihm Ausbildung in seinem Heimatland sehr am Herzen. Pater Robin Xavier vom Orden des hl. Franz von Sales setzt sich deshalb für seine hilfsbedürftigen Brüder und Schwestern in Indien ein.

So hat er das Projekt Indien-Hilfe ins Leben gerufen und dafür im Jahr 2021 schon 9.600 Euro an Spenden erhalten. Das Geld, das der Verein „Vilseck gibt Hoffnung“ nach Indien an die Ordens-Hauptstelle weiterleitet, fließt in die Priesterausbildung und in eine Waisenhaus-Schule in Nordindien. Auch sieben Patenschaften, drei für Priester und vier für Waisenkinder, wurden bereits übernommen.

Persönlich hat sich Pater Robin zum Ziel gesetzt, jedes Jahr in seinem Heimatdorf ein Haus für eine arme Familie zu errichten. Für so ein Haus sind durchschnittlich 15.000 Euro nötig. Dies finanziert er aus eigener Tasche und mit privaten Zuwendungen, die ihm als Geldgeschenke zum Beispiel zum Geburtstag oder Weihnachtsfest zugesteckt werden.

„Nun ist das vierte Haus in Planung“, freut sich der Vilsecker Stadtpfarrer. „Die Bauarbeiten haben schon begonnen, denn es soll bald von der siebenköpfigen Familie bezogen werden können. Die Leute haben bisher mehr schlecht als recht in einer armseligen Behausung gelebt.“

Und dies erinnere ihn sehr an seine Familie, die lange Zeit kein eigenes Haus hatte, und die ihm normalerweise keine Ausbildung in einem Priesterseminar hätte finanzieren können.

Und doch habe ihm gerade seine Armut, das Gebet der Eltern und die Unterstützung guter Menschen zum Priesterberuf verholfen. So sei es ihm auch an seinen Wirkungsstätten in Deutschland stets ein Anliegen gewesen, in Not zu helfen.

Pater Robin sagt allen, die bisher für Indien gespendet haben, ein herzliches Vergelt's Gott

Besonders dankt er dem Vorsitzenden von „Vilseck gibt Hoffnung“, Franz-Josef Einhäupl, der sofort bereit war, die Projekte über seinen Verein zu unterstützen und Spendenquittungen auszustellen.

Zuwendungen können mit dem Kennwort „Indien-Hilfe“; auf das Konto von „Vilseck gibt Hoffnung“ IBAN: DE62 7525 0000 0200 610509 – BIC: BYLADEM1ABG überwiesen werden

  • Aufrufe: 155
AWZ-HAHNBACH