Axtheid-Berg: Emmelinde wütet in der Lindenallee

Linde stürzte auf das Dach der Bergkirche

Auch in Vilseck und Umgebung hat der Sturm „Emmelinde“ große Schäden verursacht. So brachen zum Beispiel in der Lindenallee große Äste der jahrzehntealten Bäume ab. Die oberste Linde stürzte auf das Dach der Bergkirche und riss dabei auch die 14. Kreuzwegstation zu Boden, so dass sie in zwei Teile zerbrach.

Zum Glück beginnt das Vilsecker Bergfest erst am 10. September. Bis dahin wird der Schaden in der Allee und am Kirchlein sicher wieder behoben sein.

  • Aufrufe: 543
AWZ-HAHNBACH