Kreuzbergfest, Axtheid-Berg 2022 - Frauenbund-Abordnungen beim Bergfest - Lichterprozession zum Drechselberg-Kreuz

Am Tag des Frauenbundes zelebrierte Pfarrer Madanu aus Loizenkirchen den Gottesdienst beim Bergfest. Die Frauenbund-Fahnenabordnungen aus Rosenberg, Hahnbach, Schlicht und Vilseck bildeten dazu einen würdigen Rahmen

Mit Applaus begrüßten die Gläubigen den ehemaligen Vilsecker Pfarrvikar Hrudaya Kumar Madanu, jetzt Pfarrer in Loizenkirchen. Er selbst sprach von einem schönen Gefühl, wieder mal beim Bergfest sein zu können und bezeichnete Vilseck als seine zweite Heimat.

Madanu sprach über die Gottesmutter Maria und ihre menschlichen Sorgen. Obwohl sie die Handlungen ihres Sohnes nicht immer verstanden habe, ließ sie ihn im Vertrauen auf Gott seinen Weg gehen. „Gott ist der zentrale Punkt und die Mitte ihres Lebens gewesen“, fügte der Geistliche hinzu. „Suchen auch wir seine Nähe in Freud und Leid“.
Den Abschluss des Frauenbundtages bildete die Lichterprozession zum Drechselberger Kreuz, wo Pater Jimmy Joseph eine kurze Andacht hielt

  • Aufrufe: 182
AWZ-HAHNBACH