Aus der Marktgemeinderatssitzung - Jürgen Huber stellte erste Planungen und Konzepte einer Umgestaltung im Hahnbacher Friedhof an der Vilsecker Straße vor

Umgestaltung im Hahnbacher Friedhof - Erste Planungen und Konzepte

Mit einem Neusetzen der losen Treppenstufen am Haupteingang will man beginnen und dann abschnittsweise die Gehwege mit einem kleinformatigen hellen Pflaster erneuern.

Eine minimale Verschlankung der Wege mit etwas mehr Abstand zu den Grabstellen und zwei Akkurinnen für Regenwasser gehören zu dieser Maßnahme

Mit großen hellen Platten in zwei Schattierungen wird der Vorplatz am Leichenschauhaus ebenso neu gestaltet

Dazu kommen zwei weitere Schatten spendende Bäume, zwei mobile Bänke und zwei abschaltbare Mastleuchten für abendliche Aussegnungen. Die Leichenhalle selber soll neue Fenster und eine neue große Flügeltüre, alles in Eichenholz, erhalten.

Die Maßnahmen im Friedhof will man bereits in diesem Jahr in Angriff nehmen, doch der Lagerbereich mit den Toiletten hinter der Aussegnungshalle soll erst 2025 renoviert werden, da dieser Platz für Gerätschaften und als Depot für die umfangreichen Bodenarbeiten benötigt wird.

Weitere Informationen aus der Marktgemeinderatssitzung

  • Aufrufe: 748
AWZ-HAHNBACH