14 Kinder feierten in der Pfarrei St. Jakobus Hahnbach ihre Erstkommunion

14 Kinder feierten in der Pfarrkirche St. Jakobus ihre Erstkommunion mit Dekan Pfarrer Dr. Christian Schulz

Mit „Da berühren sich Himmel und Erde“ empfing der Kinderkirchenchor unter dem Ehepaar Pickelmann, Benjamin Klier an der Trompete und Renate Werner an der Orgel die 14 Erstkommunionkinder und Dekan Pfarrer Dr. Christian Schulz in der festlich geschmückten Pfarrkirche.

Gut eingebunden wurden die Kinder in Begrüßung, das Predigtgespräch, Fürbitten, beim Vater unser und den Dankesworten

Am Fest „Christi Himmelfahrt“ erinnerte der Ortspfarrer an den angeblichen Fußabdruck Jesu in der kleinen Ölbergkapelle bei Jerusalem.

Viel wichtiger als dieser aber seien die „echten Spuren Jesu“, die er durch seine Begegnung mit Menschen bis heute hinterlasse. Wie er sollten alle Leute und gerade die Erstkommunikanten in Jesu Nachfolge „Spuren von Gottes Liebe in der Welt hinterlassen“, so der Geistliche.

Schulz hoffte, dass die Kinder ihre „Verbindung zu Jesu halten“ und erinnerte daran, dass dieser Erstkommuniongottesdienst sein 30igster und wahrscheinlich letzter sein werde, da er andere Aufgaben übertragen bekommen habe.

Mit dem Dank an alle Mitwirkenden und dem „Großer Gott, wir loben dich“ schloss der 60minütige Gottesdienst. Pfarrer Schulz lud noch zur Dankandacht am Abend ein, bei der alle nach dem eucharistischen Segen auch das Geschenk der Pfarrei bekommen.

Aufstellung vor dem Gottesdienst zur Erstkommunion

  • Aufrufe: 456
AWZ-HAHNBACH