Ihre Sporen und eine Brotzeit bekamen dieses Jahr 96 Soldaten aus dem Südlager bei Vilseck auf der Gock`lwiese in Hahnbach

Ihr Kommandant Lieutenant Colonel Keith Brown zollte seinen Soldaten höchste Anerkennung und Respekt und nahm ihnen vor der Flagge ein zusätzliches, feierliches Versprechen immer in Treue zu dienen ab

Die Freiwilligen des Nachschubregiments der dortigen zweiten Kavallerie hatten in zwei Tagen mit schwerem Gepäck die 20 Meilen bis Hahnbach geschafft, um dann dort nach einem ernsten Gelöbnis ihre Silbersporen angelegt zu bekommen.

Nach einem Lauf durch ein aufgestelltes großes Tor mit den Rangabzeichen bis zum höchsten Major der US-Armee, folgte der Eintrag ins Buch des Regiments.

Bernhard Lindner, Hahnbachs erster Bürgermeister, gratulierte herzlich und sprach allen seinen aufrichtigen Respekt aus

Er beschenkte die verantwortlichen Organisatoren Major Geoff Utter and Captain Aaron Shafor mit zwei gläsernen Bierkrügen zur Erinnerung und überreichte die Gästescheibe vom Marktgemeinderatsschießen am 20. November 2023, an den Gewinner Command Seargant Major Craig Yates.

Auch lud er grundsätzlich alle zum Besuch der Hahnbacher Festivitäten, wie dem Markt- oder dem Frohnbergfest ein.

Längs gestreckt erwarteten die Soldaten ihre Sporen, welche ihnen Kollegen an den Stiefeln befestigten. Wieder in Formation und nach einer Ansprache des First Sergeant Adam R. Ward beklatschen ungefähr 400 Hände die Hahnbacher Gastfreundschaft.

Der örtliche Kulturausschuss hatte für alle ein reichhaltiges Barbecue und Getränke vorbereitet, was sich die neuen Sporenträger und deren Begleitung gerne schmecken ließen.

  • Aufrufe: 307
AWZ-HAHNBACH