Aufgrund der Schlechtwetterprognose feierte die katholische Gemeinde in ihrer St. Jakobuskirche den Festtag - Fronleichnam

Dekan Pfarrer Dr. Christian Schulz segnete die Gläubigen in der gut gefüllten Pfarrkirche St. Jakobus mit der Monstranz vor dem traditionell abschließenden „Großer Gott, wir loben dich“

Sechs Vereinsfahnen schmückten den Altarbereich, wo Dekan Pfarrer Dr. Christian Schulz und Diakon Dieter Gerstacker die Festmesse zelebrierten.

Viel Bewunderung bekam ein ganz besonders Gesamtkunstwerk am Fronleichnamstag

Dank der Idee und unter Führung des Familiengottesdienstteams war ein großer bunter Blumenteppich aus 35 Quadraten mit christlichen Motiven entstanden. Vor dem Volksaltar in der Pfarrkirche und auch vor der Herz-Jesu-Statue dufteten weitere sieben Blumen- und Farbbilder in Pizzakartons.

In seiner Predigt betonte Gerstacker, dass das Letzte Abendmahl Mittelpunkt des Festes Jesu mit seinen Jüngern war. Damals habe er sich im gewandelten Brot und Wein in die Hände seiner Gläubigen gegeben, um auch dank des Wirkens des Heiligen Geistes eine lebendige Gemeinde entstehen zu lassen.

Wie schon seit Urzeiten feiere sich Gemeinschaft auch in Prozessionen, fuhr er fort, welche demonstrativ und sichtbar Verbindung schafften, um im Alltag weiter gut bestehen zu können. Den Beistand Gottes hierfür erbitte man gerade auch an Fronleichnam, so Dekan Schulz.

  • Aufrufe: 410
AWZ-HAHNBACH