Der Sportverein Hahnbach feierte dieses Wochenende auch die Spielgemeinschaft seiner Junioren

Seit den 75 Jahren des Vereinsbestehen war diese erst die dritte Mannschaft, welcher dieser Erfolg einer Meisterschaft gelungen ist, betonte Jugendleiter Jörg Lütje

Auch Vorstand Hans Luber, Coach Jaro Jungmann und nicht zuletzt Bürgermeister Bernhard Lindner zeigten sich sichtlich stolz auf den 30köpfigen Kader.

Die Betreuer Magnus Deichl, Christian Graf, Bastian Binner und Tobias Schlamberger, welche mit viel Engagement zum Erfolg beigetragen haben, freuten sich über die Ehre, sich in der „guten Stube“ des Rathauses ins Goldene Buch des Marktes eintragen zu dürfen.

Bürgermeister Bernhard Lindner lobte das „Aushängeschild“ und besonders den Sportgeist des Teams. Anerkennend gratulierte er den beiden Schützenkönigen Dominik Beer und Johann Pesold, Besonders freue ihn, dass die Mannschaft zudem Platz 1 der Fairnesstabelle einnehme, da dies eine wirklich gute persönliche Entwicklung der jungen Männer beweise.

Auch der scheidende Trainer Jaro Jungmann zeigte sich „superstolz“ auf die Truppe, welche zu 85 Prozent weiter zusammenbleiben will. Alle hätten sowohl Talent, Können als auch Ehrgeiz und Disziplin bewiesen, so dass eine Kameradschaft entstanden sei, die manches aus- und durchhalten konnte, lobte er die Spielgemeinchaft.

Der SV-Vorstand Hans Luber lobte die Tatsache, dass sich die SG aus Hahnbachern, Gebenbachern und Ursulapoppenrichtern zusammensetzt, und so die große Gemeinde noch weiter gut verbinde. „Bleibt bei der Stange, weiter so und Glück auf!“ wünschte er.

  • Aufrufe: 274
AWZ-HAHNBACH