Neuer Glanz für alte Brunnen - Österlich geschmückte Brunnen im Landkreis Amberg-Sulzbach

Hahnbacher Osterbrunnen im ehemaligen Färber-Garten neben dem Amberger Tor im Jahre 2017

In vielen Ortschaften des Landkreises werden vom 2. bis 23. April 2023 wieder österlich geschmückte Brunnen zu bestaunen sein. Freiwillige aus Vereinen, Institutionen und Dorfgemeinschaften ermöglichen diesen bunten Brauch.

Nach einigen Jahren der Einschränkung hat die AOVE dieses Jahr die Standorte der Brunnen wieder in einer übersichtlichen Informationsbroschüre verzeichnet. Neben einer Vielzahl bewährter Schmuckstücke gibt es auch einige neue Oster-Orte zu entdecken.

In Obersdorf erhält der Dorfbrunnen seit Langem wieder ein österliches Kleid. Der Hahnbacher Brunnen ist vergangenes Jahr vom Färbergarten an den Ossi-Weiher umgezogen und erstrahlt dort in frischem Glanz.

Ganz besondere Kunstwerke werden heuer in Süß angebracht. Nachdem voriges Jahr durch die Theaterfreunde Süß – die auch mit der mobilen Weihnachtskrippe zur Bereicherung des Dorflebens beitragen – zum ersten Mal in einer „Hauruck-Aktion“ der örtliche Brunnen am Spielplatz geschmückt wurde, gab es diesmal eine längerfristige Planung.

Die Tradition des Brunnenschmückens vereint heidnischen Brauch und christliche Elemente. Daher wird in Süß dank des Engagements einiger Kunstfertiger ein Teil des Kreuzwegs den Brunnen bereichern.

Das komplette Team der „SchmückerInnen“, ohne die der Brunnen weiterhin alt aussehen würde, unterstützt die Malaktion und hängt die Eier auf, die zum Großteil von Kindern des Kindergartens „Der Gute Hirte“ Süß gestaltet wurden.

Vorzeichnerin Julia Jung leistet die Vorarbeit ...

... kaum zu glauben, dass was daraus entstehen kann

Gabi Ströhl und weitere Helfer übernehmen die farbliche Gestaltung nach Vorlagen

Eine Osterbrunnen-Tour mit dem Bus in den südlichen Landkreis bieten AOVE und KEB am Donnerstag, 6. April 2023 an. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Dultplatz in Sulzbach-Rosenberg. Die Gebühr beträgt 13,50 Euro inkl. Busfahrt.

Auf halber Strecke ist eine Einkehr mit Kaffeepause geplant. Die Kosten hierfür sind separat zu entrichten.

Anmeldungen für die Osterbrunnentour sowie Anfragen für die Begleitung einer eigenen Bus-Tour durch einen Kulturführer nimmt die AOVE unter Tel. 09664 952467 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Wer die Brunnen auf eigene Faust erkunden möchte, findet alle Standorte unter www.osterbrunnen-online.de oder im Osterbrunnen-Flyer. Diese sind in den Kommunen, Tourist-Infos und bei der AOVE erhältlich.

Die Aktion wird unterstützt vom Landratsamt Amberg-Sulzbach.

  • Aufrufe: 615
AWZ-HAHNBACH