Vilseck: KDFB-Zweigverein spendet 500 Euro für Fernseher im Gruppenzimmer des Feuerwehr-Nachwuchses - Kameradschaftspflege wichtiger denn je

Mit der großzügigen Spende des Frauenbundes Vilseck will sich die Jugendfeuerwehr ein eigenes Gruppenzimmer im Gerätehaus einrichten

(von rechts) stellvertretender Vorsitzender Tobias Tuchbreiter, Jugendwart Niklas Obermeier, Jugendsprecher Noah Ziegler und Frauenbundsprecherin Monika Mrosek

Wenn sich der 26-köpfige Feuerwehr-Nachwuchs im Gerätehaus ein eigenes Jugendzimmer einrichten darf, soll natürlich auch ein Fernseher nicht fehlen. Diesen Wunsch griff der Frauenbund Vilseck gerne auf und trug einen kleinen Baustein dazu bei.

Die Damen spendeten den Erlös von 500 Euro aus dem abgehaltenen Kleiderbasar samt Kaffee- und Kuchenverkauf für diesen Zweck. Mit großer Freude und Dankbarkeit nahmen Jugendsprecher Noah Ziegler und Jugendwart Niklas Obermeier das Geschenk aus den Händen von Frauenbundsprecherin Monika Mrosek entgegen.

Heutzutage sei es sehr wichtig, dass die Jugend eine Anlaufstelle für Zusammenkünfte habe und hier Kameradschaft pflegen könne, betonte Obermeier. Deshalb habe sich die Führungsriege entschlossen, einen Raum für den Nachwuchs zur Verfügung zu stellen. Er machte sich auch sogleich mit seinen Schützlingen an das Planen der neuen Zimmereinrichtung.

  • Aufrufe: 171
AWZ-HAHNBACH