Vilseck: Musikverein wieder aktiv

Unter Leitung des neuen Dirigenten Barnabas Lugosi findet nach langer Pause wieder eine gemeinsame, gut besuchte Probe des Jugendblasorchesters statt

Langsam kehrt wieder Leben in die Musikantenburg auf Dagestein ein.

Der Musikverein startet nach wochenlanger Zwangspause mit Liveproben, natürlich unter Einhaltung der Corona-Vorschriften.

Da von Januar bis Mai nur Online-Unterricht stattfinden konnte, kamen die jungen Musikerinnen und Musiker nun gerne zu einer ersten gemeinsamen Übungsstunde im Innenhof der Burg Dagestein zusammen.

An diesem lauen Sommerabend gab auch gleich der neue Dirigent, Barnabas Lugosi, seinen Einstand und stellte sich den Aktiven vor. Der 31-jährige Regenstaufer, bringt beste Voraussetzungen für sein neues Amt mit.

Der Trompeter und Es-Kornett-Spieler, der in der Brass Band in Regensburg und bei der bayerischen Musikgruppe „De Verkeadn“ aktiv ist, macht seit November 2020 eine Ausbildung zum staatlich geprüften Dirigenten des Nordbayerischen Musikbundes. So ist er froh, dass er noch vom zweiten Dirigenten Hermann Hänsch unterstützt wird.

Seinen ersten Auftritt in Vilseck bestreitet Lugosi mit dem Jugendblasorchester bei der Sommerserenade am 18. Juli ab 18 Uhr im Burghof, wobei die dann geltenden Hygiene-Maßnahmen zu beachten sind.

  • Aufrufe: 259
AWZ-HAHNBACH