Vilseck: Drei Kreuzwegstationen in Sorghof - Sinnbilder der Volksfrömmigkeit - Mahnmale des Friedens

Drei der alten Langenbrucker Kreuzwegstationen erinnern in Sorghof an den Leidensweg Jesu und sind in der heutigen Zeit auch Mahnmale des Friedens

Kreuzwegstationen waren schon von alters her Sinnbilder der Volksfrömmigkeit. An Wegen, die zu Kirchen und Kapellen auf Anhöhen und Berge führen, findet man sie heute überall im Lande.

Ungewöhnlich ist jedoch, dass man in Sorghof an der Altenweiher Straße, Einmündung Auerbacher Straße, drei alte Kreuzwegstationen sehen kann, die sich dort ursprünglich nicht befanden.

Es handelt sich um Teile des ehemaligen Kreuzweges zwischen Langenbruck und Vilseck.

Langenbruck gehörte zu den Gemeinden, die der Erweiterung des Truppenübungsplatzes zum Opfer fielen. Da Langenbruck zur Pfarrei Vilseck zählte, führte der Kirchenweg über die Wiesenohe und deren Feuchtgebiete am Merzenweiher. Um trockenen Fußes nach Vilseck zu gelangen, bauten die Langenbrucker einen langen Steg und stellten dort die 14 Kreuzwegstationen auf.

Durch die militärische Bebauung gingen einzelne Stationen verloren. Bei großen Baumaßnahmen im Südlager Ende der 1980er Jahre konnten noch drei der fast in Vergessenheit geratenen Dolomit-Säulen gefunden und gerettet werden.

Großen Verdienst hatte dabei der ehemalige dritte Bürgermeister Anton Englhardt (+ 2016).
Der Künstler Herbert Warzecha malte die drei Kreuzwegbilder neu.

Es handelt sich um die Stationen zwei (Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern), fünf (Simon von Zyrene hilft Jesus das Kreuz tragen) und zwölf (Jesus stirbt am Kreuz).

Bereits im April 2003 wurden die restaurierten Steinsäulen in Sorghof feierlich aufgestellt.

Sie sollen erinnern an den Ort Langenbruck und an die Menschen, die von dort ausgesiedelt worden waren und in Sorghof eine neue Heimat fanden.

Bei einem heftigen Sturm 2021 wurde eine der Kreuzwegstationen von einem herabstürzenden Ast zu Fall gebracht. Die Stadt Vilseck ließ die beschädigte Säule wieder restaurieren und nun erneut aufstellen.

  • Aufrufe: 247
AWZ-HAHNBACH