Vilseck: Film-Nachmittag für Senioren im Zehentkasten - 650-Jahrfeier 1981 in Erinnerung gerufen

Die Senioren der Großgemeinde verfolgen mit großem Interesse den Oswald-Ringer-Film über die 650-Jahrfeier der Stadt Vilseck

Der Film wird aufgrund der großen Nachfrage am Donnerstag, 24. März, um 18 Uhr erneut gezeigt.

Anmeldung erforderlich bei der Kultur- und Tourismusbeauftragten Adolfine Nitschke (Tel. 09662 / 9916) oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Da hat Vilseck damals Großartiges auf die Beine gestellt!“ Dies war am Schluss die einhellige Meinung der Senioren auf Burg Dagestein. Beim Filmnachmittag im Zehentkasten tauchten sie ein in das Jahr 1981, an dem die Stadt Vilseck ihren 650. Geburtstag feierte.

Der unermüdliche und leider viel zu früh verstorbene Fotograf Oswald Ringer hat dieses Großereignis vor mehr als 40 Jahren in Bild und Ton festgehalten und so der Nachwelt ein Zeitdokument besonderer Art hinterlassen.

Zu diesem Erinnerungsfilm hatte die Stadt Vilseck in Zusammenarbeit mit der AOVE und dem Seniorenkreis der Pfarrei eingeladen. Bürgermeister Hans-Martin Schertl wünschte den zahlreichen Besuchern einen interessanten Nachmittag und ein unterhaltsames Erinnern.

In drei Teilen und insgesamt 2 ½ Stunden lang wurden die Zuschauer in das Jahr 1981 zurückversetzt. Sie freuten sich, viele altbekannte Gesichter wieder zu sehen und wunderten sich, was damals in Vilseck alles geboten war. Viele der einstigen Organisatoren, Stadtväter und Mithelfer weilen inzwischen in der Ewigkeit. So war es kein Wunder, dass am Ende sogar etwas Wehmut aufkam.

Auch die Abendvorstellung war sehr gut besucht.

 

  • Aufrufe: 270
AWZ-HAHNBACH