Vilseck: Ringlstetter grüßt Reserln

Stolz präsentiert Resi Kreuzer den Mitgliedern des hiesigen Reserlclubs das Autogramm von Hannes Ringlstetter mit dem besagten „R“

Sie ist schon lange ein Fan von Hannes Ringlstetter, dem bayerischen Kabarettisten, Komiker und TV-Moderator. Vor kurzem hat sie sein Logo, das große „R“ auf eine Idee gebracht.

Resi Kreuzer aus Vilseck sah natürlich hinter dem „R“ gleich einen Zusammenhang mit ihrem Reserlclub, dem sie seit 40 Jahren vorsteht. Und prompt nahm sie Papier und Stift zur Hand und schrieb dem berühmten Ringlstetter einen Brief.

„Ich moch nen, weil er so kirzergrod is“, sagt Resi über ihn. Humorvoll teilte sie ihm dennoch mit, er solle nicht so prahlen mit seinem „R“, denn sie habe davon mehrere in ihrem Club, und alle hießen Resi.

„Es waren anfänglich 74 Reserln. Leider sind es jetzt nur noch 14“, bedauert die 89-Jährige, „denn es sind nun schon viele verstorben, und zudem wird heutzutage kaum mehr ein Mädchen auf den Namen Theresia getauft“, meint sie.

Jetzt bekam Resi Kreuzer Post von Herrn Ringlstetter. Er schickte ihr ein Autogramm mit einem Gruß an alle Reserln: „Ein Hoch auf Euch Reserl’s!“

  • Aufrufe: 247
AWZ-HAHNBACH