Vilseck: Frühmesserhaus - Ein Fall für den Denkmalschutz - Krimi an der Kirchenstaffel

Eines der ältesten Gebäude Vilsecks ist das sogenannte Frühmesserhaus neben der Pfarrkirche St. Ägidius. Am Tag des offenen Denkmals öffnet das Frühmesserhaus in Vilseck unter dem diesjährigen Motto „KulturSpur – Ein Fall für den Denkmalschutz“ seine Pforten

Am Sonntag, 11. September 2022, laden Besitzer Philipp Lindner und Gästeführerin Dorothee Schulze-Zumhülsen zu einem Besuch des Frank-Anwesens neben der Pfarrkirche ein.

Tatort: Kirchgasse 16, Vilseck. Spurensuche: 10 bis 16 Uhr; Tatortbegehung mit Führung: 11 und 14 Uhr. 

Als „Krimi an der Kirchenstaffel“ bezeichnen die beiden „Ermittler“ ihre Spurensuche und nehmen das Projekt genauer unter die Lupe. Sie erkunden Geschichte und Geschichten dieses historischen Gebäudes.

Welche Spuren haben menschliches Handeln über die Jahrhunderte hinweg hinterlassen? Welche Taten wurden im und am Bau verübt? Ist das Haus ein Opfer seiner früheren Eigentümer? Welche Wertschätzung verdient so ein Gebäude – Instandhaltung oder Abriss? Man darf gespannt sein, was dabei über die Entwicklung des Bauwerks und seine Bewohner zum Vorschein kommen wird.

  • Aufrufe: 174
AWZ-HAHNBACH